• Konzept
  • Autoren
  • #75
  • Abo
  • Archiv
  • 13. February 2012

    Der Tanz um den wunden Punkt - Andeutungen zu einem Gespräch

    von Götz Kubitschek / 15 Kommentare

    Götz Kubitschek ist Verleger (Antaios) und seit 2003 verantwortlicher Redakteur der Sezession.

    Unterstützen

    Manche Leute müssen mit einem Dachschaden leben. Damit es bei keinem unserer Autoren so weit kommt, sollten Sie die Arbeit für sezession.de jetzt honorieren, während Lichtmesz oder Kositza oder einer der anderen bereits über dem nächsten Beitrag sitzt.

    Hatte Besuch von zwei Leuten, die auf der anderen Seite des Flusses wohnen. Sie waren für ein Gespräch angemeldet, für ein ausführliches Gespräch über die Grundlagen des 21. Jahrhunderts. Sie stellten die richtigen Fragen, wir mißverstanden uns nicht. Sie sehen vieles ähnlich, ziehen den Karren aber in eine völlig andere Richtung - vor hunderttausenden Lesern.Manche Fragen waren simpel zu beantworten, etwa die nach dem Wesenskern einer "Neuen Rechten":+ Sie ist nicht nostalgisch, begreift den Menschen aber als "historische Existenz" - ob dieser nun eine sein will oder nicht - und leitet daraus Achtung vor den Vorfahren und Verantwortungsbewußtsein für die Nachkommen ab.(Während ichs so sagte, kams mir wieder so banal vor, so selbstverständlich, so nicht der Rede wert - aber als das Gespräch weiterlief, wurde mir klar, daß es ganz und gar nichts Selbstverständliches ist, sich selbst als Glied einer Kette zu sehen, die unser Volk auf seinem Weg durch die Zeit bildet).+ Sie nimmt die Lebe...

    Götz Kubitschek ist Verleger (Antaios) und seit 2003 verantwortlicher Redakteur der Sezession.

    Kommentare (15)

      Zeige Kommentar {{vcomments.from}} bis {{vcomments.to}} von {{vcomments.total}} Kommentaren.

    {{$index + vcomments.from }}
    {{ vcomment.user.name }}
    {{vcomment.name }}
    {{ vcomment.created_at | dateformat }}
    {{{ vcomment.body }}}
    {{ subcomment.name }}
    {{{ subcomment.body }}}

      Zeige Kommentar {{vcomments.from}} bis {{vcomments.to}} von {{vcomments.total}} Kommentaren.

    Für diesen Beitrag ist die Diskussion geschlossen.