• Konzept
  • Autoren
  • #75
  • Abo
  • Archiv
  • 12. April 2013

    Maggie. Baroness Thatcher of Kesteven.

    von Gastbeitrag / 30 Kommentare

    Unterstützen

    Manche Leute müssen mit einem Dachschaden leben. Damit es bei keinem unserer Autoren so weit kommt, sollten Sie die Arbeit für sezession.de jetzt honorieren, während Lichtmesz oder Kositza oder einer der anderen bereits über dem nächsten Beitrag sitzt.

    von Heino BosselmannMargaret Thatcher hat sie gewissermaßen durchgezogen, ihre Variante der konservativen Revolution – indem sie das damals Modernste gegen alle Widerstände wagte, mitten im urdemokratischen Großbritannien, fast im Stil eines Lord Protector. Ja, man kann darüber sehr geteilter Auffassung sein, so wie man es gegenüber starken Charakteren, an denen sich die Geister scheiden, oft ist, aber in einem dürfte Übereinstimmung bestehen:Die Art, wie sie durchzog, was ihr geboten schien, unterschied sich in Konsequenz und Rücksichtslosigkeit signifikant von der Sprechblaserei und trägen Lauheit der sozialdemokratisch-keynesianistischen Jahrzehnte der Nachkriegszeit. Deswegen gehört die „iron lady“zu jenen wenigen Figuren, der selbst ihre Gegner Respekt zollen – im Sinne des einfachsten aller Komplimente: Alle Achtung!Die Stärke des politischen Konservatismus war von jeher das „Nein“, vielleicht mehr als das „Ja“ und ganz anders als das unsägliche „Jein“ im Sinne von „Ja, aber“. Un...

    Kommentare (30)

      Zeige Kommentar {{vcomments.from}} bis {{vcomments.to}} von {{vcomments.total}} Kommentaren.

    {{$index + vcomments.from }}
    {{ vcomment.user.name }}
    {{vcomment.name }}
    {{ vcomment.created_at | dateformat }}
    {{{ vcomment.body }}}
    {{ subcomment.name }}
    {{{ subcomment.body }}}

      Zeige Kommentar {{vcomments.from}} bis {{vcomments.to}} von {{vcomments.total}} Kommentaren.

    Für diesen Beitrag ist die Diskussion geschlossen.