28. Juni 2016

"Akif auf Achse" - Paketangebot bis zum 1. Juli

von Götz Kubitschek / 0 Kommentare

Götz Kubitschek ist Verleger (Antaios) und seit 2003 verantwortlicher Redakteur der Sezession.

aufachseAkif Pirinçcis Umvolkung erscheint demnächst in der 3. Auflage. Morgen zieht er übrigens los, um das Lesepublikum in Graz und in Wien zu erobern, Termine: hier. Zuvor haben wir noch rasch die Textsammlung Akif auf Achse fertiggestellt. Was erwartet den Leser?



Pirinçci ist einer jener Autoren, die sich den Ruf eines politischen Publizisten nicht erarbeiten, sondern mit einem Paukenschlag erobern. Bei Pirinçci war die Plattform das unter anderem von Henryk M. Broder betreute Internetportal "Achse des Guten". Er veröffentlichte dort in den Jahren 2012 und 2013 und plazierte im März 2013 den berühmt gewordenen Text "Das Schlachten hat begonnen", der ihn über Nacht zu einer unverwechselbar lauten Stimme gegen die Phrasen des Establishments machte.

Akif auf Achse versammelt alle knapp 30 Beiträge, die Pirinçci auf der "Achse des Guten" veröffentlichen konnte. "Das Schlachten hat begonnen" ist darunter nur der bekannteste Text. Die Fortsetzung dieses Wutschreis konnte Pirinçci übrigens nicht mehr auf der "Achse" unterbringen: Wir veröffentlichen sie ebenso exklusiv wie drei weitere Texte, die später entstanden.

Die "Achse des Guten" trennte sich im Sommer 2013 von Pirinçci - zuviele andere Autoren der Plattform machten ihre weitere Mitarbeit vom Ausscheiden Pirinçcis abhängig.

Akif auf Achse ist also zweierlei: Erstens ein hartes, direktes, ungefiltertes Buch aus der Feder eines sehr ungeduldigen, rotzigen Autors und zweitens ein Dokument der so wichtigen Frage nach dem Unterschied von Meinungsfreiheit und Meinungsäußerungsmöglichkeit.

Akif auf Achse kann man hier vorbestellen, ausgeliefert wird in der dritten Juli-Woche. Und:
3x Akif auf Achse gibt es bis einschließlich 1. Juli zu einem Paket-Sonderpreis. Hier bestellen.

Götz Kubitschek ist Verleger (Antaios) und seit 2003 verantwortlicher Redakteur der Sezession.

Kommentare (0)

Für diesen Beitrag ist die Diskussion geschlossen.