05. August 2016

Café Schnellroda am 20. August – Der Sommer bei Antaios

von Benedikt Kaiser / 1 Kommentare

Benedikt Kaiser ist Politikwissenschaftler und arbeitet als Verlagslektor.

antaiosschlangeSeit April dieses Jahres veranstaltet der Verlag Antaios das Café Schnellroda. Es richtet sich an alle, die interessiert sind am Treiben auf dem Rittergut Schnellroda – an Verlag, Zeitschrift, Institut. Da werktags der Büro- und Verlagsalltag für Besucher leider wenig Raum läßt, gibt es nun eben einmal im Monat an einem Samstagnachmittag das Café Schnellroda (Eindrücke hier); das nächste Mal wird dies am 20. August der Fall sein:

Geöffnet hat das Café von 15 bis 19 Uhr, Schwerpunkt ist diesmal das Sommerprogramm des Verlags Antaios, das da wäre:

+ Jack Donovan: Der Weg der Männer. Dieses Kultbuch erschien im Juli erstmals auf Deutsch und ist eine provokante Antwort auf die Frage: Was ist Männlichkeit? SiN-Kommentator »Raskolnikow« hat einen ausgezeichneten Text beigesteuert; ein weiterer stammt vom Übersetzer Martin Lichtmesz.

+ Götz Kubitschek: Die Spurbreite des schmalen Grats. Kubitscheks Werk versammelt Texte aus einem Jahrzehnt. Mit aufgenommen wurde auch der lange vergriffene Schlüsseltext der politischen Aktion von rechts: »Provokation« in voller Länge.

+ Akif Pirinçci: Akif auf Achse. Der Band bietet alle Texte, die Pirinçci bei der »Achse des Guten« veröffentlichte – zudem vier neue Stücke, einen verhinderten die Achse-Redakteure bis dahin. Enthalten auch: »Das Schlachten hat begonnen«, also jener Paukenschlag, der aus dem Krimi-Autor Akif Pirinçci über Nacht einen politischen Publizisten machte.

+ Rob Salzig: Systemfehler – I. Das Chaos. Der erste Krimi aus dem Hause Antaios! Was hat es damit auf sich? Kubitschek und Kositza stellen das erste zweibändige Projekt vor.

Eingeladen sind alle Freunde des Verlages und der Zeitschrift Sezession. Wer kommen möchte, schreibt formlos an anmeldung[at]antaios.de oder kommt spontan vorbei. Für Kaffee, Saft, Wasser und Bier/Radler ist gesorgt, ebenso für Kuchen. Wiedermal: auf nach Schnellroda!

Benedikt Kaiser ist Politikwissenschaftler und arbeitet als Verlagslektor.

Kommentare (1)

E.
06. August 2016 12:46
Ich kann leider nicht am 20.08. Aber zum Café im September komme ich gerne mal und nehme eine weitere Anfahrt in Kauf.

Für diesen Beitrag ist die Diskussion geschlossen.