Sezession
28. August 2009

Presseschau, 28. August 2009

Gastbeitrag


2. Geschichts- und Identitätspolitik

„Inglourious Basterds“
Amerikaner bejubeln Hakenkreuze auf der Stirn
Von Hannes Stein
Es gibt viele Szenen in „Inglourious Basterds“, mit denen Quentin Tarantino das amerikanische Publikum begeistert. Beispielsweise als Brad Pitt einem Gegner ein Hakenkreuz in die Stirn schneidet. Die Kritiken sind allerdings gespalten. Ein Szeneblatt überschrieb einen Beitrag mit der Überschrift „Quentins Endlösung“.

Auftritt vor Vertriebenen
Merkel drückt sich um klares Bekenntnis zu Steinbach
Von Philipp Wittrock
Heikler Auftritt für Angela Merkel: Beim „Tag der Heimat“ umgarnte die Kanzlerin die konservative Stammklientel – vermied aber ein klares Wort im Streit um den Rat der Vertriebenen-Stiftung. Erika Steinbach beharrte auf ihrem Platz in dem Gremium. Nach der Bundestagswahl droht deshalb neuer Ärger.

Polnische Nationalhymne soll NPD-Plakate neutralisieren
GÖRLITZ. Ab dem 1. September soll auf dem Marktplatz der Stadt Görlitz von einem Trompeter die polnische Nationalhymne gespielt werden. Das hat der deutsch-polnische Unternehmerverein „Innovation Neiße Region“ als Reaktion auf eine Plakatkampagne der NPD in der geteilten Neißestadt in Auftrag gegeben. Die NPD wirbt im andauernden sächsischen Landtagswahlkampf unter anderem mit der Forderung „Polen-Invasion stoppen!“ für sich.


 Gastbeitrag

  • Sezession

Kommentare (0)

Für diesen Beitrag ist die Diskussion geschlossen.