Siegfried Gerlich

Jahrgang 1967, studierte Philosophie und Musikwissenschaft in der Freien und Hansestadt Hamburg und lebt ebendort als freier Autor und Pianist. Zu seinen Werken zählt die nach wie vor gültige Biographie des Historikers Ernst Nolte, Portrait eines Geschichtsdenkers, ebenso wie ein bemerkenswerter politisch-privater Briefwechsel, der im Mai 2016 in der ZEIT veröffentlicht wurde.


Buchveröffentlichungen

Artikel

Siegfried Gerlich hat bisher 18 Artikel zu diesem Netz-Tagebuch beigesteuert. Man kann sie hier der Reihe nach lesen.

  • Wider die ethnizistische Reduktion des Eigenen
  • Von Heidegger zu Derrida
  • Andreas Lombard: "Homosexualität gibt es nicht" - eine Rezension
  • Mittendrin im Wagner-Jahr
  • Das römische Prinzip und der deutsche Sonderweg
  • Wagner-Literatur
  • Briefe aus feindlicher Nähe - neue Schmittiana
  • Hamburg, den 19. Januar 2012
  • Ernst Nolte wird heute 90
  • Zur Politischen Theologie des Judentums
  • Deutsche Meisterdenker
  • Zur Politischen Theologie Carl Schmitts
  • Zur Stellung der jüdischen Frage
  • Was heißt "Antisemitismus"?
  • Was heißt deutsch?
  • Politik und Religion
  • Die Religion Wagners
  • Heiner Müller und Ernst Jünger - eine deutsche Konstellation