Buch


Frank Jordan: Der Fonds, kein Fall für Carl Brun – eine Rezension

von Thomas Veigel — Nach Die Ministerin ist dies der Folgeband über eine Spezialeinheit des Schweizerischen Geheimdienstes. Mehr

Gastbeitrag / 1 Kommentar


Sezession 82 – Eine Bücherschau

Fester Bestandteil jeder Sezession ist der Bücherteil mit den Rezensionen. Mehr

Gastbeitrag / 3 Kommentare


Ingo Langner/Franz Schmidberger: Gott, Kirche, Welt und des Teufels Anteil

von Werner Olles — „Die Glocken läuteten zur Sonntagsmesse. Die Landpfarrer hielten ihren Schäfchen flammende Reden von der Kanzel herunter. Mehr

Gastbeitrag / 15 Kommentare


Tristan Garcia: Das intensive Leben – eine Rezension

von Jörg Seidel — Manche Bücher versteht man erst, wenn sich erschließt, was sie verschweigen. Mehr

Gastbeitrag / 6 Kommentare


»Soldat ohne Befehl« – Neue Biographie über Ernst von Salomon erschienen

Vor kurzem erschien eine neue Biographie Ernst von Salomons – er war Freikorpssoldat, Romanautor und politischer Aktivist. Eine Rezension.  Mehr

Benedikt Kaiser / 14 Kommentare


Jelena Tschudinowa: Die Moschee Notre-Dame – noch eine Rezension

von Norbert Zankl — Meine Rezension zu Notre-Dame 2048 ist kein »Gegenstück« zu den Ausführungen von Konrad Gill, sondern eine Ergänzung. Mehr

Gastbeitrag / 36 Kommentare


Wann knallt’s?

Konrad Gill rezensiert: Crane Brinton: Anatomie der Revolution. Herausgegeben von Manfred Lauermann, Wien: Karolinger 2017. 328 S., 24 € Wenn der vermutlich anti-revolutionärste Verlag des deutschen Sprachraumes ein Buch anläßlich des hundertsten Jahrestages der Oktoberrevolution von einem undogmatischen linken Gelehrten herausgeben läßt, verdient das Buch besondere Aufmerksamkeit. Der 1968 verstorbene Harvard-Professor Brinton seziert in seinem Klassiker die Gemeinsamkeiten […] Mehr

Gastbeitrag


Trigger: Nation

Marcel Mauss: Die Nation oder Der Sinn fürs Soziale, Frankfurt a.M.: Campus 2017. 360 S., 34 € Der französische Soziologe Marcel Mauss (1872–1950) ist dem deutschsprachigen Publikum aufgrund seiner Schrift Die Gabe (frz. 1923/24, dt. 1968) bekannt, in der er aktuelle Anschlußoptionen an solidarische Handlungsweisen archaischer Frühgesellschaften suchte. Mauss’ eigentliches Hauptwerk blieb allerdings unvollendet. Es […] Mehr

Jörg Dittus


Deutsche Belgiengreuel?

Olaf Haselhorst über Ulrich Keller: Schuldfragen. Belgischer Untergrundkrieg und deutsche Vergeltung im August 1914, Paderborn: Schöningh 2017. 435 S., 44.90 € Das Geschichtsbild über den Ersten Weltkrieg ist einer rasanten Revision unterworfen. Bezeichnend ist, daß sich bei der Wiederentdeckung der Wahrheit fachliche Außenseiter und ausländische Historiker hervortun. Gunter Spraul (Der Franktireurkrieg 1914, Berlin 2016) ist […] Mehr

Gastbeitrag