Sezession

Buch

Nachtgedanken (7): ausschlachten oder eintauchen?

Auch wir lesen vernutzend. Ich sprach darüber mit Ellen Kositza, als wir für den Messeauftritt in Frankfurt geeignete Plakatsprüche zusammentrugen. Mehr

Götz Kubitschek / 32 Kommentare

Michael Köhlmeier: Bruder und Schwester Lenobel

Als man sich jüngst in netter Runde wieder in fröhlichem Kulturpessimismus erging, mußte an einer Stelle jäh Einhalt geboten werden: Mehr

Ellen Kositza / 10 Kommentare

Schicksalsfrage Identität – ein Gespräch

Identität, also: das stabile und stabilisierende Bei-sich-Sein, ist nicht nur für das Ich, sondern auch für das Wir eine Schicksalsfrage. Mehr

Redaktion / 22 Kommentare

Buchmessen-Ausbeute (1): Böckelmann, Creveld, Hitler

Die Frankfurter Buchmesse 2018 war längst nicht Antaios und Loci und ein Überfall auf die Verleger, sondern: Bücher.  Mehr

Redaktion / 1 Kommentar

Marx von rechts – eine Debatte (2)

Nachdem Siegfried Gerlich den als Theorie-Einwurf einer jungeuropäischen Rechten verstandenen Sammelband Marx von rechts stark kritisiert hat, Mehr

Benedikt Kaiser / 55 Kommentare

Marx von rechts – eine Debatte (1)

von Siegfried Gerlich — Auf den Sammelband Marx von rechts, der vor anderthalb Monaten im Verlag Jungeuropa erschien, wird unangemessen und angemessen reagiert. Mehr

Gastbeitrag

Timur Vermes: Die Hungrigen und die Satten

Halb Afrika unterwegs nach Europa? Erfolgsautors Timur Vermes hat mit Die Hungrigen und die Satten, den Roman zur Stunde vorgelegt. Aber: Mehr

Ellen Kositza / 19 Kommentare

Repression – im Gespräch mit Caroline Sommerfeld

Im Juni haben wir mit einem Aufruf das Projekt von Sophie Liebnitz zum Thema Repression vorgestellt. Mehr

Ellen Kositza / 15 Kommentare

Nie zweimal in denselben Fluß. Björn Höcke im Gespräch

Eine Rezension von Jörg Seidel — Höckes Gespräch mit dem Journalisten Sebastian Hennig überrascht vor allem durch seinen Ton. Mehr

Gastbeitrag / 38 Kommentare