Sezession

Denken

Höcke, Flügel, Deutschlandlied

Über  den Skandal um die überraschend auf einem AfD-Treffen abgesungene 1. Strophe des Deutschlandlieds ist das Wesentliche noch nicht gesagt. Mehr

Götz Kubitschek / 67 Kommentare

Was fehlt: ein neurechtes Kontinuum

Das Overton-Fenster ist ähnlich wie „Disruption“ oder „Framing“ zu einem Schlagwort geworden, das in keiner Debatte über Metapolitik fehlt. Mehr

Martin Sellner / 125 Kommentare

Rechtspopulistische Rohrkrepierer?

Kennen Sie Martin Sellner? Also den Martin Sellner, der die letzten Wochen wie ein dunkles Phantom durch die Medien geisterte? Mehr

Martin Sellner / 99 Kommentare

Mal schauen, was er macht

Tage ohne Netz und ohne Mobiltelefon. Alle Kinder zuhause. Einige davon sind längst keine Kinder mehr. Gartenarbeit. Lektüre. Fetzen von Nachrichten. Gespräche. Mehr

Götz Kubitschek / 100 Kommentare

Mythos und Gegenwart: Einwanderung

von Heino Bosselmann — Insofern der Mythos Grundmuster menschlicher Charaktere und ihres Handelns verwebt, ist große Literatur stets mythisch. Mehr

Gastbeitrag / 14 Kommentare

Die ehemaligen deutschen Westgebiete

von Michael Kirchberg — 2019 leben in Deutschland so viele Ausländer wie noch nie: Mehr

Gastbeitrag / 75 Kommentare

Japan – Auf dem Weg zum liberalen Einwanderungsland?

Dr. Jan Moldenhauer ist Autor der IfS-Studie Japans Politik der Null-Zuwanderung – nun untersucht er aktuelle Entwicklungen. Mehr

Gastbeitrag / 22 Kommentare

Christchurch – Interview mit Renaud Camus

Der „Große Austausch“ – Renaud Camus Wortschöpfung wird nach dem Attentat von Christchurch scharf kritisiert. Martin Lichtmesz hat nachgefragt: Mehr

Martin Lichtmesz / 48 Kommentare

Wagenknecht, die »soziale Frage« und wir (5)

Warum Sahra Wagenknecht ihr Kräftemessen mit dem Kipping-Lager verlor, haben wir ausgeführt. Vernehmbar bleibt sie – und fordert Enteignungen. Mehr

Benedikt Kaiser / 60 Kommentare