Sezession

Denken

AfD und Linke – Wähler, Krisen, Höhenflüge

Zwei Dinge sind innenpolitisch für das alternative Lager wichtig: die VS-Beobachtung und Wagenknechts drohender Fall. Mehr

Benedikt Kaiser / 23 Kommentare

Die grauen Herren

Stefan George hat einen gewissen Typus Mensch als »anglo-amerikanische Normalameise« bezeichnet. Mehr

Nils Wegner / 22 Kommentare

Das europäische Ich

Europa ist geteilt, die Trennlinie verläuft zwischen Finnland und Rußland entlang durch die Ostsee auf Lübeck zu… Mehr

Götz Kubitschek / 7 Kommentare

Ein amerikanischer Alptraum (2) – Auf dem Weg zum Bürgerkrieg?

„Der Anschlag von Pittsburgh und die Serie von Paketbomben“ seien „für alle Politiker in den USA eine Mahnung, rhetorisch abzurüsten“. Mehr

Martin Lichtmesz / 54 Kommentare

Die bürgerliche Mitte und die Gleichheit II

Die bürgerliche Mitte ist der Linken theoretisch gegenüber hilflos, weil sie deren egalitäre Prämissen akzeptiert, ohne Konsequenz daraus zu ziehen. Mehr

Johannes Poensgen / 41 Kommentare

Die bürgerliche Mitte und die Gleichheit I

Die bürgerliche Mitte (früher hätte man gesagt: das Spießertum) ist viel interessanter als die Linke. Mehr

Johannes Poensgen / 17 Kommentare

Wir können der Welt nichts geben, wenn wir nichts haben

In seinem Buch Die Benedikt-Option zieht der konservative, amerikanische Kolumnist Rod Dreher ein deprimierendes Fazit. Mehr

Martin Sellner / 143 Kommentare

Der Große Austausch als „Verschwörungstheorie“

Die Kritik an der „globalisierten Klasse“, ob „populistisch“ oder anders, wird oft mit dem Vorwurf der „Verschwörungstheorie“ abgeschmettert. Mehr

Martin Lichtmesz / 67 Kommentare

Alexander Gaulands und Michael Seemanns Populismus

Der Tagesspiegel hat es neulich fertiggebracht, sich selbst mit Adolf Hitler zu verwechseln. Und das kam so: Mehr

Martin Lichtmesz / 61 Kommentare