Denken

Das war die 20. Sommerakademie des IfS

Drei Tage; einhundertfünfzig junge Teilnehmer; ein zwanzigstes Jubiläum. Unser Bericht zur Sommerakademie des Instituts für Staatspolitik (IfS).  Mehr

Jonas Schick / 10 Kommentare

Gretas Apokalypse – und meine

Eigentlich wollte ich der Flut an Kommentaren zum grassierenden Klima- und Thunberg-Kult nicht noch einen weiteren hinzufügen. Mehr

Martin Lichtmesz / 126 Kommentare

Wir sind Insekten – das Ende der Duldung

Wer hätte das gedacht! Österreich, Vorbild und Sehnsuchtsland vieler bundesdeutscher Rechter, überholt die BRD nun links. Mehr

Martin Sellner / 39 Kommentare

Selbstverharmlosung

Während GEZ-finanzierte Linke gegen die AfD feuern, kümmern wir uns um Grundlagen. Aus gegebenem Anlaß: Kubitscheks Selbstverharmlosung. Mehr

Götz Kubitschek / 29 Kommentare

Wahlkampf mit dem identitären Phantom

Die „Identitären“ geistern fast täglich durch die österreichischen Medien, aber nicht, weil sie mit irgendwelchen neuen Aktionen von sich reden machen. Mehr

Martin Lichtmesz / 56 Kommentare

Liberal?

von Heino Bosselmann — Die Grundlage seiner sich neigenden Erfolgsgeschichte legte der Westen mit einer Politik, die heute als illiberal gelten würde. Mehr

Gastbeitrag / 31 Kommentare

Das Zauberwort „Rassismus“

Ein Begriff, dessen Gebrauch immer fadenscheiniger wird, ist der des „Rassismus“. Mehr

Martin Lichtmesz / 101 Kommentare

Wagenknecht, die »soziale Frage« und wir (6)

Die Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg sind vorbei (Auswertungen hier, da und dort), die Nachwehen beschäftigen alle. Mehr

Benedikt Kaiser / 27 Kommentare

Der „innere Hitler“ der Ostdeutschen

von Heino Bosselmann — Allzu gern fungiert Ines Geipel als das personifizierte ostdeutsche Gewissen in therapeutischer Gestalt. Mehr

Gastbeitrag / 39 Kommentare