Sezession

Denken

In der Todesspirale

Der folgende Essay aus der Feder von Aedon Cassiel erschien unter dem Titel „Chester Bennington & White Male Suicide“ am 21. Juli bei Counter-Currents/North American New Right. Dort ist auch eine Audioversion zu finden. Mehr

Nils Wegner / 17 Kommentare

Lückenpresse – vom Umgang mit einem Bestseller

Die Otto Brenner Stiftung hat heute eine Studie über Die »Flüchtlingskrise« in den Medien veröffentlicht. Die Ergebnisse der Studie sind erschütternd. Mehr

Götz Kubitschek / 37 Kommentare

Die Ethnomasokarbonmethode

Eine schwedische Studie präsentiert den bisherigen Höhepunkt moralischer Heuchelei. Der Verzicht auf Kinder sei die bei weitem wirksamste Klimaschutzmaßnahme: Mehr

Caroline Sommerfeld / 23 Kommentare

Zivilisationsrettung? Phylomasochismus?

Die westliche Zivilisation kann nur gerettet werden, wenn das Frauenwahlrecht wieder abgeschafft wird. Wie ein logischer Klapperatismus erfolgte innerhalb weniger Wahlperioden der Sieg über alle gegenwärtigen Mißstände. Mehr

Caroline Sommerfeld / 75 Kommentare

Linke Immunisierungsstrategien

Andreas Unterberger spricht auf seinem Blog mit Blick auf die Ausschreitungen in Hamburg von einer „multiplen Blamage des größten Landes Europas“. Mehr

Michael Wiesberg / 17 Kommentare

Politische Paradoxien II

Es beschreibt die Notwendigkeit einer metapolitischen Bewegung, in der Provokation die Gesellschaft zu polarisieren und dabei manchmal auch ihre eigene Sympathisantenbasis vor den Kopf zu stoßen. Das Verständnis dieser Dialektik ist besonders wichtig, bedeutet es doch auch das Begreifen des Unterschieds von Partei und Bewegung. Mehr

Martin Sellner / 15 Kommentare

Politische Paradoxien I

Metapolitik ist ein unsteter Weg auf einer schmalen Gipfellinie. Auf beiden Seiten drohen Abgründe. Voran geht es nur in einem Balanceakt, auf einem „Mittelweg“, der ständig neu ertastet werden muß. Daraus ergeben sich einige Paradoxien. Mehr

Martin Sellner / 14 Kommentare

Blick auf den Gegner (I): Ulrike Guérot

Mindestens ebenso aufschlußreich wie die Vorgänge um die Nominierung von „Finis Germania“ in der Liste „Sachbücher des Monats Juni“ ist das Buch, das die Jury auf Platz 1 gesetzt hat: Mehr

Michael Wiesberg / 23 Kommentare

Über- ohne Mensch: Transhumanismus

pdf der Druckfassung aus Sezession 78/Juni 2017 Mehr

Nils Wegner