Sezession

etiam si omnes
– ego non.

1945 - Heideggers Denkbewegungen

pdf der Druckfassung aus Sezession 9 / April 2005von Harald SeubertAuf den 8. Mai 1945, Schloß Hausen im Donautal, datiert das Ende des dritten der Feldweg-Gespräche zwischen einem Älteren und einem Jüngeren, in einem Kriegsgefangenenlager... Mehr

Von sezession / 0 Kommentare

1945 als Datum der Staatengeschichte

pdf der Druckfassung aus Sezession 9 / April 2005von Stefan ScheilDiplomatie besteht aus Kompromissen, aus Doppeldeutigkeiten, Geduld und dem vorsichtigen Ausloten offener Entscheidungssituationen. Es ist zweifellos unzeitgemäß, im Zusammen... Mehr

Von sezession / 0 Kommentare

1945 als Datum der Staatengeschichte

pdf der Druckfassung aus Sezession 9/April 2005von Stefan ScheilDiplomatie besteht aus Kompromissen, aus Doppeldeutigkeiten, Geduld und dem vorsichtigen Ausloten offener Entscheidungssituationen. Es ist zweifellos unzeitgemäß, im Zusammenha... Mehr

Von sezession / 0 Kommentare

23. Mai 1945 - ein Nachtrag

von Stefan ScheilEs waren drei Anmerkungen zum Abschluß: »Ich werde die Niederlage meines Volkes nicht überleben. Nach außen keine Kapitulation, nach innen keine Revolution.« Mit diesen Ankündigungen beende... Mehr

Von sezession / 116 Kommentare

Gumbrecht: Nach 1945 - Latenz als Ursprung der Gegenwart

(Rezension aus Sezession 52 / Februar 2013)von Karlheinz WeißmannDer Rezensent liest Gumbrecht mit einem immer wiederkehrenden Gefühl der Enttäuschung. Es gibt garantiert irgendeinen brillanten Gedanken, dem zu folgen sich lohnt, einen Sach... Mehr

Von sezession / 0 Kommentare

Alternativen nach 1945

Die 11. Sommerakademie des IfS findet vom 1. bis 3. Oktober in Schnellroda statt und wird das Thema des für Mai geplanten, dann verschobenen „1. Staatspolitischen Kongresses“ aufgreifen: Alternativen nach 1945.Die Fragestellung lautet: Welc... Mehr

Von Erik Lehnert / 0 Kommentare

8. Mai 1945 - Die deutsche Tragödie

Ein Gastbeitrag von Walter HueckAnmerkung: Heute vor 65 Jahren kapitulierte die deutsche Wehrmacht. Damit war die Niederlage Deutschlands besiegelt. Dieses Datum wird heute als "Tag der Befreiung" fröhlich gefeiert, weil man sich mittlerwei... Mehr

Von Gastbeitrag / 0 Kommentare

Gerhard Nebels Kriegstagebücher 1942-1945

pdf der Druckfassung aus Sezession 41 / April 2011Gerhard Nebel:Zwischen den Fronten. Kriegstagebücher 1942–1945, Wiederentdeckt, ausgewählt und mit einem Nachwort von Michael Zeller, Berlin: wjs Verlag. 282 S., 24.90 €.In beiden Weltkriege... Mehr

Von Erik Lehnert / 0 Kommentare

Chronik des Bombenkriegs: 3. Mai 1945 – Die Trägodie in der Lübecker Bucht

Heute vor 70 Jahren, fünf Tage vor der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht, flog die Royal Air Force (R. A. F.) noch über Hundert Einsätze in Norddeutschland. Dabei kommt es zu einem Angriff britischer Flugzeuge auf überladene deutsc... Mehr

Von Benedikt Kaiser / 0 Kommentare

Chronik des Bombenkriegs: 8. April 1945 – Der US-Luftangriff auf Halberstadt

Die traditionsreiche ehemalige Bischofsstadt Halberstadt im Vorland des Harzes zählte 1939 rund 50.000 Einwohner. Prägend für die Stadt, die heute zu Sachsen-Anhalt gehört, war und ist - gemessen an ihrer Größe - die Kirchenvielfalt und die... Mehr

Von Benedikt Kaiser / 0 Kommentare

Chronik des Bombenkriegs: 12. März 1945 – Das Massaker von Swinemünde

Swinemünde (heute Świnoujście) auf der Insel Usedom, Kleinstadt an der Mündung der Peene und Vorhafen des pommerschen Stettin, war ab dem späten 19. Jahrhundert für seinen Kanal und preußische Festungsanlagen bekannt. Nach 1933 wurde ein U-... Mehr

Von Benedikt Kaiser / 8 Kommentare

Chronik des Bombenkriegs: 16. Januar 1945 – Der Feuersturm von Magdeburg

Magdeburg zählte 1939 circa 337 000 Einwohner und war die Hauptstadt der preußischen Provinz Sachsen und des Regierungsbezirkes Magdeburg. Die altehrwürdige Stadt - bereits 968 wurde hier das Erzbistum von Otto dem Großen gegründet - war im... Mehr

Von Benedikt Kaiser / 11 Kommentare