Sezession

etiam si omnes
– ego non.

Deutschland ohne Ausländer

Was will eigentlich die knappe Mehrheit der Deutschen, die in Umfragen regelmäßig einräumt, es gebe zu viele Ausländer in Deutschland? Dank den Autoren und Experten des Buches Deutschland ohne Ausländer. Ein Szenario wissen wir es jetzt end... Mehr

Von Felix Menzel / 40 Kommentare

Einwanderungskritik.de

Je mehr Ausländer nach Deutschland kommen, umso dümmer werden die Kommentare von Politikern und den Journalisten der großen Blätter zu dieser Überfremdung. Für diese Gesetzmäßigkeit der veröffentlichten Meinung sollten wir dankbar sein, erö... Mehr

Von Felix Menzel / 12 Kommentare

Dies alles war nicht neu ...

1961, Stand: 686 200 Ausländer„Die griechische Regierung wird griechische Arbeitnehmer mit ihren Familien, die aufgrund dieser Vereinbarung in das Gebiet der Bundesrepublik einreisen, jederzeit formlos zurückübernehmen.“(§ 18 des deutsch-gr... Mehr

Von Götz Kubitschek / 0 Kommentare

Für den Einzelnen ist Arbeitslosigkeit schlimmer als Überfremdung

Die meisten jungen Sachsen finden, daß in Deutschland zu viele Ausländer leben. Trotzdem sind sie bereit, für einen Arbeitsplatz nach Westdeutschland zu gehen. Das ist eines der Ergebnisse einer am Dienstag vorgestellten repräsentativen Stu... Mehr

Von Felix Menzel / 28 Kommentare

Das kinderfreie Frl. Huber

Ganz nett, fast schüchtern lächelt Nicole Huber von der Umschlagsinnenseite ihres hoffnungsgrünen Buches. Der Eindruck aber, daß die 38jährige Anwältin für Ausländer- und Sozialrecht kein Wässerchen trüben könnte, trügt. Frl. Huber hat es f... Mehr

Von Ellen Kositza / 0 Kommentare

Der Bürgerkrieg von Athen

Die deutschen Medien waren insgesamt relativ verhalten, was die erneuten Unruhen in Athen betrifft, die vorrangig unter den Etiketten "Gewalt gegen Ausländer" und "rassistische Ausschreitungen" abgehandelt wurden.  Das fällt auch auf im Ver... Mehr

Von Martin Lichtmesz / 0 Kommentare

Rotterdam – Besuch in einer gekippten Großstadt

Anfang Februar habe ich auf der 11. Winterakademie des IfS zum „Islam“ Eindrücke eines Rotterdam-Besuchs geschildert. Die holländische Hafenmetropole ist die erste europäische Großstadt, in der mehrheitlich Ausländer leben. Aus diesem Grund... Mehr

Von Felix Menzel / 0 Kommentare

Rassismus gegen Deutsche

pdf der Druckfassung aus Sezession 17/April 2007von Daniel Leon SchikoraEine im Herbst 2003, anläßlich des dreizehnten Jahrestages der Deutschen Einheit, öffentlich gehaltene Rede setzt sich kritisch mit der These auseinander, Ausländer sei... Mehr

Von sezession / 0 Kommentare

Gewalt gegen Deutsche – Auswahl 2011

pdf der Druckfassung aus Sezession 45 / Dezember 2011Das Kriminologische Forschungsinstitut Niedersachsen befragte für eine Studie über »Jugendliche als Opfer und Täter von Gewalt in Berlin« (Oktober 2011) junge Ausländer, ob sie etwas gege... Mehr

Von Felix Menzel / 0 Kommentare

„Ein eigener Kosmos mit eigenen Gesetzen“ oder: Hat Sven N. sich verteidigt?

Die „Weiße Siedlung“ in Neukölln heißt nur so, weil die Häuser weiß sind. Es handelt sich um kein deutsches Ghetto im multikulturellen Großstadtdschungel. Vielmehr wohnen hier 63 Prozent Ausländer und die Hälfte aller Bewohner dieses „Quart... Mehr

Von Felix Menzel / 0 Kommentare

Kampf um Frauen - Macht und Ohnmacht der "nackten Äste"

pdf der Druckfassung aus Sezession 17/April 2007von Josef DaumVor mehr als sechs Jahren stellte der linksliberale Ethnologe Georg Elwert unter der Überschrift Die rüden Krieger in der Zeit (39 / 2000) die These auf, bei der Gewalt gegen Aus... Mehr

Von sezession / 0 Kommentare

„Das Wunder von Marxloh“ und der Sternmarsch von Pro NRW

Um 19.15 Uhr läuft heute im Deutschlandfunk ein Feature über die katholische Gemeinde St. Peter und Paul in Duisburg-Marxloh. Thomas Hartwig hat dafür Pfarrer Michael Kemper vier Monate lang begleitet. In Marxloh sind ein Drittel der Bürger... Mehr

Von Felix Menzel / 0 Kommentare