Sezession

etiam si omnes
– ego non.

Jugend in der DDR - War nicht alles schlecht?

pdf der Druckfassung aus Sezession 15/Oktober 2006Während „Jugend" traditionell als Entwicklungsstadium auf dem Weg zur vollen Verantwortlichkeit des Erwachsenen galt und sie heute den paradiesisch erhöhten Zustand alternder Gesellschaften... Mehr

Von Erik Lehnert / 0 Kommentare

Jenseits des Tellerrands - DDR und '68

pdf der Druckfassung aus Sezession 23/April 2008von Siegmar FaustDDR und '68 läßt sich leicht auf einen Nenner bringen: An eine Studentenrevolte war dort nicht zu denken, und mit der Jahreszahl „1968" erinnerte man sich vor allem der Nieder... Mehr

Von sezession / 0 Kommentare

Preußens Irrfahrt in der DDR

Zwei Jahre nach Wiederherstellung der deutschen Einheit zog der niederländische Historiker Jan Herman Brinks folgendes Fazit über die Geschichtsschreibung in der DDR: Sie sei eine »Fortsetzung der Politik mit historischen Mittel... Mehr

Von sezession / 0 Kommentare

Ablehnung des Antrags zur Abschaffung der „DDR“

Sehr geehrter Genosse Alphonso,Ihr Antrag zur Abschaffung der „DDR“ an das ZK des Deutschen Kulturbetriebs vom 10. Juli 2010 wird aufgrund von Formfehlern und inhaltlichen Fahrlässigkeiten abgelehnt. Solcherlei Anträge, die Betriebsgruppen... Mehr

Von Felix Menzel / 0 Kommentare

Sellering II: Relativieren wir!

Lobt da einer die DDR? In die Sellering-Schelte nur deshalb nicht einfallen zu wollen, weil man nicht mit allen anderen Scheltern (also: CDU/ FDP- Parteigrößen und ergebene Journalisten) in einem Boot sitzen will: Das allein wäre purer Affe... Mehr

Von Ellen Kositza / 13 Kommentare

Die Ostfrau als Avantgarde

pdf der Druckfassung aus Sezession 51 / Dezember 2012Die DDR beanspruchte für sich eine umfassende Vorreiterrolle unter den politischen Systemen. Die Parole des strikten Fortschrittsglaubens – »Vorwärts immer, rückwärts nimmer!« (Erich Hone... Mehr

Von Ellen Kositza / 0 Kommentare

Autorenportrait Michael Klonovsky

pdf der Druckfassung aus Sezession 37 / August 2010von Günter ScholdtDie kollabierte DDR hat uns Bewohnern der alten Bundesrepublik nicht nur eine Welle schriftstellerischer oder kabarettistischer Ostalgie beschert, darüber hinaus Politchar... Mehr

Von sezession / 0 Kommentare

Reaktionäre Variante

Von Heino BosselmannMein Leben habe ich mittlerweile je zur Hälfte in der DDR und der aus der sogenannten Wende – per „treuhänderischem“ Zugewinn des Beitrittsgebiets – erwachsenen Berliner Republik verbracht. Ich bin einer der Ewiggestrige... Mehr

Von Gastbeitrag / 60 Kommentare

Die Intelligenz und ihre Feinde

pdf der Druckfassung aus Sezession 51 / Dezember 2012von Andreas VonderachAls Schulkind in der DDR fragte Volkmar Weiss seinen Geschichtslehrer, was denn nach dem Kommunismus käme. Er erhielt darauf keine Antwort. Wie der Kommunismus so beg... Mehr

Von sezession / 0 Kommentare

Wenn Frauen ihre Tage haben

Kleiner Nachklapp zum Frauentag, dem gerade hierzulande schwer zu entkommen ist, weil er in der DDR-Tradition fest verwurzelt war. Wie jedes Jahr hingen schon seit Wochen in den Kaufhallen und an den örtlichen Schwarzen Brettern Plakate mit... Mehr

Von Ellen Kositza / 0 Kommentare

Presseschau, 30. Oktober 2009

Auswahlpresseschau, erstellt aus diversen Zeitungen, Magazinen und Blogs. Schwerpunkte diese Woche: Ausnahme für Tschechien; SPD-Politiker als DDR-Schläfer; EKD-Käßmann will Rechtsextreme rauswerfen; zurückhaltende Türken und Fußballgewalt.... Mehr

Von Presseschau / 0 Kommentare

Anmut sparet nicht noch Mühe …

von Heino BosselmannSo begann die Kinderhymne von Brecht und Eisler, die mancher Illusionist der kurzlebigen Nachwende-DDR gern als richtige, eigentliche zugewiesen hätte.  Zur DDR mußte man ein persönliches Verhältnis haben. Notgedrungen,... Mehr

Von Gastbeitrag / 33 Kommentare