Deutschlandfunk

Netzfundstücke (22) – Formierung, Flaute, Europa

Wenn sich die modernen Gesellschaften im 21. Jahrhundert durch eine Tendenz charakterisieren lassen, dann ist es ihr Drang zur Formierung. Mehr

Jonas Schick / 18 Kommentare

Das war’s. Diesmal mit: Afroamerikanern und viel Gerede

31. März 2018 — Wir (ich mit den kleineren Kindern, Abendlektüre) lesen gerade Franz Fühmanns Die dampfenden Hälse der Pferde im Turm von Babel. Mehr

Ellen Kositza / 7 Kommentare

Uniform oder Kostüm? – Blick auf Thomas Hettche und den „Friedensjochen“

Heute morgen im Deutschlandfunk: Gespräch mit dem Herausgeber des Merkur, Christian Demand, über einen Beitrag von Thomas… Mehr

Götz Kubitschek / 11 Kommentare

Diskussion um Sarrazin im Deutschlandfunk

Kurzer Hinweis: Heute um 10.10 Uhr läßt der Deutschlandfunk im Journal am Vormittag die Frage „Wird Deutschland dümmer… Mehr

Götz Kubitschek

Krieg spielen

„Wehrmachtsjacke und weiße Weste“ heißt ein Radio-Feature, das der Deutschlandfunk heute abend um 20.10 Uhr ausstrahlt. Es… Mehr

Götz Kubitschek

Jagdbomber zu Backformen

Die Klage über die Profanierung der weihnachtlichen Sitten ist seit Jahren — oder länger?  — ins Brauchtum eingemeindet. Als wir vor sieben Jahren nach Mitteldeutschland gezogen sind, war manches für uns ein Schock. Bis dahin hatte ich den Offenbacher Weihnachtsmarkt für einigermaßen häßlich gehalten, hier wurde der Rummel an manchen Orten noch übertroffen: Mehr

Ellen Kositza

Das arme Schwein Polanski

… hat bislang ja noch nichts von den vielen Runden Mitleid, die in den Tagen seit seiner Verhaftung ausgegeben wurden. Hm, wie sieht´s aus? Soll man sich mal „locker machen“ und die 32 Jahre, die seit der Vergewaltigung einer 13 jährigen in Jack Nickolsons Schwimmbecken zurückliegen, mit einem Dutzend Ausrufezeichen betonen? Um ein kulantes „Schwamm […] Mehr

Ellen Kositza

NS-Wahn in Polen

Haben wir es hier mit dem gespaltenen Bewußtsein eines Volkes zu tun? Zweierlei Nachricht erreichte uns dieser Tage aus unserem östlichen Nachbarstaat Polen.  Zum einen: Laut einer Umfrage, auf die die FAZ gestern hinwies, wird Erika Steinbach (nach Putin und vor Ahmadinedschad!) unter die furchterregendsten Politiker der Welt gezählt. Mehr

Ellen Kositza

Alte Mitte / Neue Rechte

Immer wieder anregend (oder jedenfalls für eine Aufregung gut) sind die sonntäglichen Halbstundenbeiträge „Essay und Diskurs“ im Deutschlandfunk. Morgen um 9.30 Uhr wird Kurt Lenk über „Die Mitte – zwischen Mythos und Leerformel“ sprechen. Mehr

Ellen Kositza