Staatspolitisches Handbuch

Roger Scruton: Ein Nachruf

Am Sonntag verstarb der große konservative Philosoph Sir Roger Scruton im Kreis seiner Familie. Mehr

Jonas Schick / 34 Kommentare

Der Skandal Sieferle – die wichtigsten FAQ

Apple macht das so (von denen hab ich einen Laptop), das Adlon macht das so (war ich mit Ellen, Isi und Tuvia schon mal drin), wir machen das jetzt auch so: FAQ zum Skandal um „Finis Germania“: Mehr

Götz Kubitschek / 33 Kommentare

Samstag ins Café Schnellroda: eine Einladung

Am kommenden Samstag, dem 8. April, gibt es wieder Kaffee, Kuchen, Bier, Wein, Bücher, Gespräche, Stoffbeutel und Butterbrote im Café Schnellroda. Mehr

Götz Kubitschek

Deutsche Daten im kanal schnellroda

Was im Schulunterricht und an der Universität nicht vorkommt, das muß man sich eben anderswoher holen. Mit seinen Staatspolitischen Handbüchern hat das Institut für Staatspolitik einen soliden Kanon geschaffen, den Ellen Kositza noch einmal Revue passieren läßt. Mehr

Nils Wegner

„Deutsche Daten“: Ein Abschluß

2009 erschien mit den Leitbegriffen der erste Band des Staatspolitischen Handbuchs. Nun, knapp acht Jahre und vier Bände später, wird die Reihe mit Deutsche Daten abgeschlossen – Zeit für einen Rückblick. Mehr

Nils Wegner / 4 Kommentare

Buchtips zu Weihnachten: Denken, Teil II

Zweiter Teil unserer Schenkempfehlungen, Kategorie "Denken", zu Weihnachten! Diesmal mit Kubitschek-Mohler, ... Mehr

Ellen Kositza / 12 Kommentare

60 Jahre nach Bern: Deutschland ist wieder Weltmeister!

Da unsere Fußballnationalmannschaft gestern so bravourös gekämpft und uns mit dem vierten Stern beschenkt hat, wollen wir heute die „Juli-Krise“ mal etwas in den Hintergrund treten lassen. Für alle, die hier mitlesen, wird vermutlich der Titel von 1990 der wichtigste bleiben. Ob der gestrige Titel das Zeug zur Mythenbildung hat, wird sich zeigen. Er gibt […] Mehr

Erik Lehnert

25. Todestag Joachim Fernau

(Text aus dem Band Vordenker des Staatspolitischen Handbuchs, Schnellroda 2012.) Joachim Fernau war bis in die frühen achtziger Jahre hinein einer der erfolgreichsten Autoren auf konservativer Seite und damit einer der wenigen, denen es gelang, sich als solcher in den Bestsellerlisten zu behaupten. Mehr

Erik Lehnert