23. Mai 2016

Pirinçci kam – und nicht (nur) zum Spaß

von Nils Wegner / 0 Kommentare

Nils Wegner ist studierter Historiker und arbeitet als Übersetzer und Lektor.

Am vergangenen Samstag fand die dreitägige Lesereise Akif Pirinçcis nach Stationen in Magdeburg und Dessau mit einem Signiernachmittag im Rahmen des "Café Schnellroda" sowie einer anschließenden Lesung vor knapp 90 Gästen ihren Abschluß. Bei strahlendem Sonnenschein und entspannter Atmosphäre hatte die Veranstaltung fast den Charakter einer großen (Antaios-)Familienfeier – sehr zur Begeisterung von Autor und Publikum.



Einen guten ersten Eindruck von den Lesungen aus Umvolkung. Wie die Deutschen still und leise ausgetauscht werden sowie den anschließenden Diskussionen vermittelt die Aufnahme der Magdeburger Auftaktveranstaltung (hier beim Mitveranstalter COMPACT anzusehen). Auch ein Film für den kanal schnellroda ist bereits in Arbeit.

Bis der fertig ist, seien hier noch zusätzlich einige Impressionen aus Dessau und Schnellroda festgehalten:







 

Nils Wegner ist studierter Historiker und arbeitet als Übersetzer und Lektor.

Kommentare (0)

Für diesen Beitrag ist die Diskussion geschlossen.