• Konzept
  • Autoren
  • #75
  • Abo
  • Archiv
  • 25. March 2010

    Lichtertanz um Rosenkranz

    von Martin Lichtmesz / 0 Kommentare

    Martin Lichtmesz ist freier Publizist und Übersetzer.

    Unterstützen

    Manche Leute müssen mit einem Dachschaden leben. Damit es bei keinem unserer Autoren so weit kommt, sollten Sie die Arbeit für sezession.de jetzt honorieren, während Lichtmesz oder Kositza oder einer der anderen bereits über dem nächsten Beitrag sitzt.

    Vor ein paar Wochen habe ich in diesem Blog die These aufgestellt, daß in Österreich auf dem Gebiet der politischen Auseinandersetzung "Grade an Grunzdummheit, Niedertracht und Giftigkeit erreicht" werden "die man sich in der Bundesrepublik, wo die Verve schon längst in klappernde, ritualistische Routine verpufft ist, kaum vorstellen kann."  Anlaß waren die Versuche diverser Medien und Politiker, ein semi-inquisitorisch geführtes TV-Interview der FPÖ-Politikerin und Kandidatin für die Bundespräsidentschaft Barbara Rosenkranz zu skandalisieren.  Um die Angriffe zu kontern, ließ Rosenkranz eine "eidesstättige Erklärung" folgen mit den üblichen obligaten Sprüchlein ("Ich verurteile daher aus Überzeugung die Verbrechen des Nationalsozialismus und distanziere mich entschieden von der Ideologie des Nationalsozialismus.")Genützt hat es ihr selbstverständlich rein gar nichts, schon allein wegen der Gaudi, die ein Fall wie dieser in Aussicht stellt.  Und so durfte am Donnerstag um 19 Uhr v...

    Martin Lichtmesz ist freier Publizist und Übersetzer.

    Kommentare (0)

      Zeige Kommentar {{vcomments.from}} bis {{vcomments.to}} von {{vcomments.total}} Kommentaren.

    {{$index + vcomments.from }}

    Bisher wurde leider noch nicht kommentiert.

    {{ vcomment.user.name }}
    {{vcomment.name }}
    {{ vcomment.created_at | dateformat }}
    {{{ vcomment.body }}}
    {{ subcomment.name }}
    {{{ subcomment.body }}}

      Zeige Kommentar {{vcomments.from}} bis {{vcomments.to}} von {{vcomments.total}} Kommentaren.

    Für diesen Beitrag ist die Diskussion geschlossen.