• Konzept
  • Autoren
  • #75
  • Abo
  • Archiv
  • 13. July 2012

    Der Untergang des Abendlandes in Anekdoten (2) - Neues von der Gebärfront

    von Martin Lichtmesz / 0 Kommentare

    Martin Lichtmesz ist freier Publizist und Übersetzer.

    Unterstützen

    Manche Leute müssen mit einem Dachschaden leben. Damit es bei keinem unserer Autoren so weit kommt, sollten Sie die Arbeit für sezession.de jetzt honorieren, während Lichtmesz oder Kositza oder einer der anderen bereits über dem nächsten Beitrag sitzt.

    Alle Geschichten haben sich in Wien/Österreich zugetragen und wurden mir innerhalb einer Woche von den Betroffenen erzählt. Um die Personen unkenntlich zu machen, habe ich ein paar persönliche Details geringfügig verändert. Ich überlasse es dem Leser, aus diesen Alltagsminiaturen seine Schlüsse zu ziehen.I.Eine Frau, etwa dreißig Jahre alt, zweifache Mutter, betritt eine Filiale einer bekannten Bäckereikette. Hinter dem Tresen steht eine junge türkische Frau mit Kopftuch. Die Kundin grüßt, wie das in Österreich so üblich ist: "Grüß Gott!" Die junge Frau verzögert die Antwort einen Sekundentick, und sagt dann, deutlich prononciert: "Guten Tag." Die Kundin erzählt später, sie habe das starke Gefühl gehabt, die Verkäuferin habe das absichtlich getan, um etwas zu demonstrieren. Aber was? Daß sie als Moslemin nicht "Grüß Gott" sagen will?  Ob die Kundin nicht übertreibt, vielleicht nur gerade gereizt war und sich das eingebildet hat? "Vielleicht, aber es ist trotzdem irritierend..." Wäre si...

    Martin Lichtmesz ist freier Publizist und Übersetzer.

    Kommentare (0)

      Zeige Kommentar {{vcomments.from}} bis {{vcomments.to}} von {{vcomments.total}} Kommentaren.

    {{$index + vcomments.from }}

    Bisher wurde leider noch nicht kommentiert.

    {{ vcomment.user.name }}
    {{vcomment.name }}
    {{ vcomment.created_at | dateformat }}
    {{{ vcomment.body }}}
    {{ subcomment.name }}
    {{{ subcomment.body }}}

      Zeige Kommentar {{vcomments.from}} bis {{vcomments.to}} von {{vcomments.total}} Kommentaren.

    Für diesen Beitrag ist die Diskussion geschlossen.