05. Mai 2015

15 Jahre Institut für Staatspolitik – Kongreß am 13./14. Juni in Schnellroda

von Erik Lehnert / 0 Kommentare

Erik Lehnert ist promovierter Philosoph und Wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Staatspolitik.

ifs_logo blau2015 jährt sich die Gründung des Instituts für Staatspolitik zum 15. Mal. Ein guter Grund, mit Freunden und Förderern zusammenzukommen, Bilanz zu ziehen und die zukünftige Arbeit zu besprechen. Wie schon 2010 wird dies im Rahmen eines Staatspolitischen Kongresses in Schnellroda stattfinden. Andreas Lichert, Götz Kubitschek und ich werden über die Institutsgeschichte und -arbeit sprechen; es wird einen Festvortrag und ein gemeinsames Essen zur Feier des Jubiläums geben.

Der II. Staatspolitische Kongreß findet am 13. und 14. Juni in Schnellroda statt. Das Tagungsprogramm sieht wie folgt aus:

  • Samstag, 15–18 Uhr: Anreise, Möglichkeit der Besichtigung des Ritterguts Schnellroda, Buchverkauf

  • 18:00 Uhr: Begrüßung (Andreas Lichert)

  • 18:30 Uhr: Festvortrag »Metapolitik und Parteipolitik« (Dr. Dr. Thor v. Waldstein)

  • 19:30 Uhr: gemeinsames Abendessen, anschließend geselliger Abend

  • Sonntag, 09:30 Uhr: »15 Jahre IfS. Rück- und Ausblick metapolitischer Arbeit« (Dr. Erik Lehnert)

  • 11:00 Uhr: »Bewegt sich etwas? PEGIDA, AfD und wir« (Götz Kubitschek)

  • 12:30 Uhr: gemeinsames Mittagessen, anschließend Möglichkeit der Besichtigung des Ritterguts Schnellroda


Die Anmeldephase läuft bereits, 150 Teilnehmerplätze stehen zur Verfügung. Der Tagungsbeitrag beläuft sich auf 65 Euro. Interessenten wenden sich für weitere Informationen und verbindliche Anmeldungen an institut[at]staatspolitik.de oder melden sich unter 034632/90942. Eine Hotelliste ist vorhanden und wird bei Interesse zugeschickt. Nähere Angaben und eine Anmeldebogen finden Sie hier.

Erik Lehnert ist promovierter Philosoph und Wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Staatspolitik.

Kommentare (0)

Für diesen Beitrag ist die Diskussion geschlossen.