• Konzept
  • Autoren
  • #75
  • Abo
  • Archiv
  • 09. January 2016

    Die Kölner Silvesternacht und das Ende der Autosuggestionen

    von Michael Wiesberg / 89 Kommentare

    Michael Wiesberg ist Lektor und freier Publizist.

    Unterstützen

    Manche Leute müssen mit einem Dachschaden leben. Damit es bei keinem unserer Autoren so weit kommt, sollten Sie die Arbeit für sezession.de jetzt honorieren, während Lichtmesz oder Kositza oder einer der anderen bereits über dem nächsten Beitrag sitzt.

    Die Silvester-Vorgänge in Köln und anderswo, die auch in diesem Forum analysiert und kommentiert werden, markieren einen Wendepunkt, kommen nun doch auch manche etablierte Politiker und Mainstream-Medien, die bisher zu den Befürwortern eines ungebremsten Zustromes von „Schutzsuchenden“ gehörten, nicht mehr um die Erkenntnis herum, daß die Folgen ihrer Politik der „offenen Tür“ aus dem Ruder laufen.Der Firnis von Sprachregelungen, der zwischen den Alltagserfahrungen der ethnischen Deutschen und den beschönigenden Darstellungen in Medien und Politik steht, bröckelt in bisher nicht bekannten Dimensionen. Der Einbruch der ernüchternden Wirklichkeit in das von hyperbolischen Autosuggestionen in moralis abgeriegelte multikulturelle Wolkenkuckucksheim von Medien und Politik wird Deutschland von Grund auf verändern.Die erste Partei aus dem Etabliertenkartell, die das erkannt hat und sich seit einiger Zeit in mehr oder weniger gelungenen Absetzbewegungen versucht, ist die CSU. Deren Innenexpert...

    Michael Wiesberg ist Lektor und freier Publizist.

    Kommentare (89)

      Zeige Kommentar {{vcomments.from}} bis {{vcomments.to}} von {{vcomments.total}} Kommentaren.

    {{$index + vcomments.from }}
    {{ vcomment.user.name }}
    {{vcomment.name }}
    {{ vcomment.created_at | dateformat }}
    {{{ vcomment.body }}}
    {{ subcomment.name }}
    {{{ subcomment.body }}}

      Zeige Kommentar {{vcomments.from}} bis {{vcomments.to}} von {{vcomments.total}} Kommentaren.

    Für diesen Beitrag ist die Diskussion geschlossen.