• Konzept
  • Autoren
  • #75
  • Abo
  • Archiv
  • 26. August 2013

    Alternative für Deutschland - Mit Mimikry ins Establishment?

    von Martin Lichtmesz / 26 Kommentare

    Martin Lichtmesz ist freier Publizist und Übersetzer.

    Unterstützen

    Manche Leute müssen mit einem Dachschaden leben. Damit es bei keinem unserer Autoren so weit kommt, sollten Sie die Arbeit für sezession.de jetzt honorieren, während Lichtmesz oder Kositza oder einer der anderen bereits über dem nächsten Beitrag sitzt.

    Was die Alternative für Deutschland betrifft, so teile ich im Wesentlichen die Einschätzung von Manfred Kleine-Hartlage (hier und hier).  Und sonst: mir fällt zur AfD nichts ein. Das Thema langweilt mich sogar ein bißchen, und zwar von Beginn an.  Die übermäßige Begeisterung, die seit einigen Monaten durchs konservativ-libertäre Lager geht, ist mir etwas rätselhaft und erinnert mich (ohne nun jemanden beleidigen zu wollen) ein wenig an die Nashörner von Ionesco.  Kurios ist auch, daß die nach Angaben vieler Leser reichlich vorhandene konservative Basis der Partei offenbar von derselben Vorstellung wie ihre Gegner von Linksaußen ausgeht: nämlich, daß die AfD eine Art "trojanisches Pferd" sei, das erstmal alle üblichen Sprüchlein aufsagen und Konzessionen machen muß, um einen Platz im parlamentarischen Sandkasten zu bekommen.Wenn man nun die bisherigen offiziellen Verlautbarungen der AfD 1:1 nimmt, dann gäbe es kaum einen Grund für eine derartige Adventstimmung im konservativen Lager. Le...

    Martin Lichtmesz ist freier Publizist und Übersetzer.

    Kommentare (26)

      Zeige Kommentar {{vcomments.from}} bis {{vcomments.to}} von {{vcomments.total}} Kommentaren.

    {{$index + vcomments.from }}
    {{ vcomment.user.name }}
    {{vcomment.name }}
    {{ vcomment.created_at | dateformat }}
    {{{ vcomment.body }}}
    {{ subcomment.name }}
    {{{ subcomment.body }}}

      Zeige Kommentar {{vcomments.from}} bis {{vcomments.to}} von {{vcomments.total}} Kommentaren.

    Für diesen Beitrag ist die Diskussion geschlossen.