Der beruhigende Klang von explodierendem Kerosin

Ich würde nie zugeben, daß ich vor dem Einschlafen bete

aus Sezes­si­on 59 / April 2014 Ein Leser, der genug hat von solip­sis­ti­schen Bewußt­s­eins­strö­men ver­zwei­fel­ter, taten­ar­mer, mit­tel­jun­ger Prot­ago­nis­ten, wird die­ses Buch rasch zur Sei­te legen. Scha­de wär’s! Der Phi­lo­soph Heinz Hel­le, Jahr­gang 1978, hat kein erfreu­li­ches, doch bei aller Bedrückt­heit genia­les Roman­de­büt vor­ge­legt. Der namen­lo­se Ich-Erzäh­ler dürf­te dem Autor näher bekannt sein, er ist eben­falls Phi­lo­soph, […] Mehr

Ellen Kositza