Sezession

Benedikt Kaiser

Jahrgang 1987, studierte in Chemnitz Politikwissenschaft mit europaspezifischer Ausrichtung (M. A.). Er arbeitet als Lektor für den Verlag Antaios (Schnellroda), ist Teil der Redaktion der Zeitschrift Sezession und schreibt regelmäßig für verschiedene Periodika des Auslands wie éléments (Paris/Frankreich), Tekos (Mechelen/Belgien) und Neue Ordnung (Graz/Österreich).

Kaisers Forschungsschwerpunkte gelten den Faschismus- und Totalitarismus-Studien; er ist deutschsprachiger Experte für Pierre Drieu la Rochelle und paneuropäische Konzepte. Kaiser widmet sich zudem seit einigen Jahren dem Themenkomplex der »sozialen Frage«. Auf diesem Feld sorgten seine Veröffentlichungen wiederholt für Aufsehen. Sie gelten Beobachtern als Auslöser eines sozialpolitischen Bewußtseinswandels innerhalb der deutschen Rechten.

Kaiser schreibt seit Anfang 2013 auch für Sezession im Netz.


Buchveröffentlichungen

Beiträge in:

  • Erik Lehnert (Hrsg.): Deutsche Daten, Staatspolitisches Handbuch, Bd. 5, Schnellroda 2017

Vorwort zu:

Übersetzung:

Benedikt Kaiser bei twitter.
Benedikt Kaiser bei Xing.
Benedikt Kaiser bei LinkedIn.

Artikel

Benedikt Kaiser hat bisher 163 Artikel zu diesem Netz-Tagebuch beigesteuert. Man kann sie hier der Reihe nach lesen.