Gört Kubitschek

Christlicher Glaube und Flüchtlingsfrage

Geht es um Flücht­lin­ge, paßt zwi­schen katho­li­sche und evan­ge­li­sche Kir­che im Grun­de seit Jahr­zehn­ten kein Blatt mehr. Der Christ hat den Flücht­ling, des­sen Her­kunft, reli­giö­se Ori­en­tie­rung und Absich­ten kei­ne Rol­le spie­len, im Sin­ne des christ­li­chen Lie­bes­ge­bo­tes mit offe­nen Armen zu empfangen. Mehr

Michael Wiesberg / 83 Kommentare

Hirschgeweih! Nationaler Sozialismus! Wie Medien ihr Bestes geben

Nicht erst, nach­dem wir Uwe Krü­gers medi­en­kri­ti­sche Bücher gele­sen, genos­sen, ja gera­de­zu inha­liert haben, wis­sen wir, was von den Leit­me­di­en und Deu­tungs­eli­ten zu hal­ten ist. Dafür sind wir zu lan­ge im soge­nann­ten Geschäft. Noch weni­ger als „völ­kisch“, „kru­de“, „rechts­ra­di­kal“ sind wir das: naiv. Mehr

Ellen Kositza / 37 Kommentare

Die kleine und die große Ordnung – Kubitschek über seine Pegida-Rede

KUBITSCHEK: Lie­ber Götz, kann man mit sich selbst ins Gespräch kom­men und über die Pegi­da reden? KUBITSCHEK: Mehr

Götz Kubitschek / 92 Kommentare