Internationale Tage gegen Rassismus

Schindluder gegen Rassismus

Angeblich hängt es mit dem Frühlingsanfang zusammen, daß am 21. März alljährlich der Internationale Tag gegen Rassismus begangen wird. So legte es jedenfalls Rebecca Weis von der  hochsubventionierten und reichlich geförderten (staatlich etwa durchs Familien-, Justiz-, Verkehrs- und Sozialministerien, privatwirtschaftlich durch Telekom, Vattenfall und Dresdner Bank) „Initiative“  (ein bürgerliches Engagement vortäuschender Euphemismus für eine Quasi-Erziehungsamt)  Gesicht Zeigen nahe. Mehr

Ellen Kositza