Opferstolz

Machtarithmetik, Machtautismus (I)

Natür­lich wit­tern die übli­chen Ver­däch­ti­gen die nächs­te Macht­er­grei­fung an allen Ecken und Enden; kennt man ja. Mehr

Nils Wegner

Günter Grass und die schuldstolze Agitprop

Gün­ter Grass ist wie­der rück­fäl­lig gewor­den. Damit ist nicht der mora­li­sche Zei­ge­fin­ger gemeint, den er sowie­so immer aus­ge­streckt hält, son­dern sein merk­wür­di­ger Zwang, Gedich­te schrei­ben zu müs­sen. Unter „Gedicht“ kann man eine gan­ze Men­ge ver­ste­hen. Ob es aller­dings reicht, einen sehr kur­zen Text durch eini­ge Umbrü­che zu struk­tu­rie­ren, um dar­aus ein Gedicht zu machen, ist […] Mehr

Erik Lehnert