Selbstviktimisierung

Stilisiert sich Jutta Ditfurth zum Opfer?

Auf der Leip­zi­ger Buch­mes­se sprach ich Ijo­ma Man­gold auf sei­ne wohl­wol­len­de, aber ober­fläch­li­che Rezen­si­on von “Mit Lin­ken leben” an. Mehr

Martin Lichtmesz / 42 Kommentare

Günter Grass und die schuldstolze Agitprop

Gün­ter Grass ist wie­der rück­fäl­lig gewor­den. Damit ist nicht der mora­li­sche Zei­ge­fin­ger gemeint, den er sowie­so immer aus­ge­streckt hält, son­dern sein merk­wür­di­ger Zwang, Gedich­te schrei­ben zu müs­sen. Unter „Gedicht“ kann man eine gan­ze Men­ge ver­ste­hen. Ob es aller­dings reicht, einen sehr kur­zen Text durch eini­ge Umbrü­che zu struk­tu­rie­ren, um dar­aus ein Gedicht zu machen, ist […] Mehr

Erik Lehnert