Sezession
17. April 2010

Presseschau, 17. April 2010

Gastbeitrag

Auswahlpresseschau, erstellt aus diversen Zeitungen, Magazinen und Blogs. Einige Schwerpunkte diese Woche: Bundeswehr in Afghanistan; Parteinachwuchs kritisiert „Merkel-CDU“; Einschätzungen von Polizeigewerkschaft und Verfassungsschutz zu den bevorstehenden Mai-Demonstrationen; Thorsten Hinz über Richard von Weizsäcker; Eskalation der Gewalt in Brüssel u.a.


Äußeres, Kriegs- und Konfliktforschung

Absturz bei Katyn
Polen erstarrt in Trauer
Die politischen Grabenkämpfe verstummen, nachdem der Staatspräsident und die Führung der Armee ums Leben kamen. Die Symbolik ihres Todes schockiert das ganze Land.

Katastrophen-Szenario
Wie sicher fliegen Deutschlands Politiker?
Von Maria Marquart
Durch die Katastrophe von Smolensk hat Polen einen Teil seiner politischen Elite verloren. Ist ein solches Schreckensszenario auch in Deutschland möglich? SPIEGEL ONLINE beantwortet die wichtigsten Fragen zur Reisepraxis der Bundesregierung.

Hamid Karzais bizarre Drohung
Will Hamid Karzai mit den Taliban zusammenspannen? Der afghanische Präsident hat an einer Sitzung mit einem solchen Bündnis gedroht. Die USA nehmen das erstaunlich gelassen – jedenfalls nach außen.

Afghanistan
Das Gesicht des Feindes
Von Susanne Koelbl
Die Mörder (sic!) der drei Bundeswehrsoldaten waren mit modernsten Waffen ausgerüstet und erhielten Hilfe von internationalen Terror-Netzwerken.
[Seltsam verfehlter Sprachgebrauch: Wieso spricht die Dame nicht einfach von „Angreifern“? Die im Kampf getöteten deutschen Soldaten werden ja auch zu Recht als „Gefallene“ und nicht als „(Mord-)Opfer“ bezeichnet ...]

Blitzbesuch bei deutschen Soldaten
Guttenberg rüstet Bundeswehr in Afghanistan auf
Der Verteidigungsminister zieht Konsequenzen aus dem tödlichen Taliban-Angriff vom Karfreitag: Die Truppe in Afghanistan wird mit Panzerhaubitzen und weiteren schweren Waffen verstärkt. Zugleich lobte Guttenberg die Soldaten in Kunduz als „tolle Truppe“.

The LuftRAFfe: British pilot and German navigator share Tornado in first-ever join combat flights
An RAF pilot and an aviator from the Luftwaffe have flown together on a combat mission for the first time since Britain and Germany were bitter Second World War enemies.
The two airmen joined forces in the skies above Afghanistan in the war against the Taliban.
Last night, the Ministry of Defence confirmed that an RAF flight lieutenant had piloted a Tornado GR4 supersonic jet with a German navigator behind him in the cockpit.

Bundeswehr-Ausrüstung
Im „Leopard“ bombensicher durch Afghanistan
Von Florian Flade
Der Tod deutscher Soldaten hat eine Debatte über die Ausrüstung der Truppe in Afghanistan ausgelöst. Die Nato-Partner Dänemark und Kanada setzen seit Jahren erfolgreich den deutschen Panzer „Leopard 2“ ein. Mehrfach hat er das Leben ihrer Soldaten gerettet. Doch der Verteidigungsminister will ihn nicht.


 Gastbeitrag

  • Sezession

Nichts schreibt sich
von allein!

Das Blog der Zeitschrift Sezession ist die wichtigste rechtsintellektuelle Stimme im Netz. Es lebt vom Fleiß, von der Lesewut und von der Sprachkraft seiner Autoren. Wenn Sie diesen Federn Zeit und Ruhe verschaffen möchten, können Sie das mit einem Betrag Ihrer Wahl tun.

Bitte überweisen Sie auf das Konto:

Verein für Staatspolitik e.V.
IBAN: DE86 5185 0079 0027 1669 62
BIC: HELADEF1FRI

Oder nutzen Sie paypal:

Kommentare (0)

Für diesen Beitrag ist die Diskussion geschlossen.