Ideen zu Christus

pdf der Druckfassung aus Sezession 29 / April 2009

von Johannes Ludwig

Als 2005 der erste Narnia-Film in die Kinos kam, mußte in den USA und in England niemandem erklärt werden, worum es sich handelt. Der Autor der Buchvorlage, C. S. Lewis, ist dort kein Unbekannter, und man weiß auch, daß Lewis nicht nur Fantasy geschrieben hat, sondern auch philosophische und theologische Bücher. Während letztere im englischsprachigen Raum auch von Fachleuten intensiv diskutiert werden, ist Lewis in Deutschland, von einer kleinen Gruppe katholischer Denker und ein paar Evangelikalen abgesehen, nahezu unbekannt.

 Gastbeitrag

Gastbeitrag

Die­sem Umstand tritt Nor­bert Fei­nen­de­gen mit sei­ner Dis­ser­ta­ti­on über C. S. Lewis ent­ge­gen. Daß Lewis hier­zu­lan­de als Den­ker von Rang nicht ernst­ge­nom­men wird, so legt Fei­nen­de­gen über­zeu­gend dar, ist sach­lich nicht berech­tigt. Dafür spricht das argu­men­ta­ti­ve Gewicht von Lewis’ Kri­tik moder­ner Erkennt­nis­theo­rie eben­so wie sei­ne theo­lo­gi­schen Über­le­gun­gen. Fei­nen­de­gens Nach­voll­zug des Lewiss­chen »Denk- Weges zu Chris­tus« ist eine Fleiß­ar­beit, die hohe Anfor­de­run­gen an die Aus­dau­er des Lesers stellt, aber die Lek­tü­re auch mit wert­vol­len Ein­sich­ten belohnt. Auf den ers­ten Blick mag es schei­nen, als ob Lewis in Deutsch­land igno­riert wird, weil er die Frech­heit besaß, sich ver­ständ­lich aus­zu­drü­cken. Das stimmt wohl auch, aber Fei­nen­de­gens Buch zeigt dar­über hin­aus, daß Lewis zu den Gegen­auf­klä­rern gehört; zu denen, die nicht etwa ein Zurück hin­ter die Auf­klä­rung for­dern, son­dern deren Ver­ir­run­gen (also: durch Auf­klä­rung über die Auf­klä­rung) ans Licht brin­gen wol­len. Das, so könn­te man Fei­nen­de­gen ergän­zen, macht C. S. Lewis zu einem christ­li­chen kon­ser­va­ti­ven Revolutionär.

(Nor­bert Fei­nen­de­gen: Denk-Weg zu Chris­tus. C. S. Lewis als kri­ti­scher Den­ker der Moder­ne Regens­burg: Fried­rich Pus­tet 2008. 616 S., 54.00 €)

 Gastbeitrag

Gastbeitrag

Nichts schreibt sich
von allein!

Das Blog der Zeitschrift Sezession ist die wichtigste rechtsintellektuelle Stimme im Netz. Es lebt vom Fleiß, von der Lesewut und von der Sprachkraft seiner Autoren. Wenn Sie diesen Federn Zeit und Ruhe verschaffen möchten, können Sie das mit einem Betrag Ihrer Wahl tun.

Verein für Staatspolitik e.V.
DE86 5185 0079 0027 1669 62
HELADEF1FRI

Kommentare (0)

Für diesen Beitrag ist die Diskussion geschlossen.