Sezession
18. Juli 2010

Presseschau, 18. Juli 2010

Gastbeitrag

Auswahlpresseschau, erstellt aus diversen Zeitungen, Magazinen und Blogs. Einige Schwerpunkte diese Woche: Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr; Volksentscheid über „Bildungsreform“ in Hamburg; Berichterstattung über Stasi-Morde und -Mordpläne; diverse Fälle von Ausländergewalt.


Äußeres, Kriegs- und Konfliktforschung

Krieg in Afghanistan
Bundeswehr setzt schwere Artillerie gegen Aufständische ein
Blutiges Wochenende in Afghanistan: Aufständische haben Dutzende Menschen getötet, auch die Bundeswehr wurde Ziel eines Angriffs. Erstmals setzten die deutschen Soldaten ihre schwerste Waffe ein – sie beschossen die Angreifer mit einer Panzerhaubitze.

Afghanistan
Mit großem Kaliber gegen die Taliban
Die Bundeswehr setzt in Afghanistan zunehmend schwere Waffen ein. Ob Marder, Dingo oder Fuchs – jeder Panzer ist für einen speziellen Zweck geeignet. Nur auf dem neuesten Stand der Technik sind sie oft nicht. Und die Aufständischen erweisen sich als lernfähig.

Schützenpanzer Marder: Das 20-Millimeter-Argument
Mit dem Einsatz des Schützenpanzers Marder in Afghanistan erlebt ein Relikt des Kalten Krieges eine unerwartete Wiederkehr auf das Gefechtsfeld. Gerade werden zehn weitere Fahrzeuge an den Hindukusch verlegt. Sie haben sich im Kampf bewährt. Ein Bericht der Zeitschrift „loyal“.

Bundeswehr
Jenseits der Schmerzgrenze
Die Bundeswehr soll in Afghanistan immer mehr Aufgaben übernehmen, zugleich wird die Lage immer gefährlicher. Zuhause in Deutschland fehlt es jedoch schon in der Ausbildung an allen Ecken und Enden. Die Soldaten schlagen Alarm.

Sehenswerter Bericht über den Afghanistan-Einsatz ...
Bundeswehr: Krieg im Indianerland

Bundeswehr in Afghanistan
Soldatenmutter will Politiker und Militärs vor Gericht bringen
Ihr Sohn war der 38. Bundeswehrsoldat, der im Afghanistankrieg ums Leben kam. Jetzt verlangt die Mutter nach SPIEGEL-Informationen, sein Tod solle ein juristisches Nachspiel haben.

Bundeswehr
Verschränkung von Verwaltung und Streitkräften?
Am Wochenende fallen erste Vorentscheidungen für die Strukturreform der Bundeswehr. Zur Debatte stehen der Umfang der Streitkräfte und die Frage der Wehrpflicht. Außerdem wird erörtert, ob Streitkräfte auch Positionen innerhalb der Wehrverwaltung einnehmen dürfen.


 Gastbeitrag

  • Sezession

Nichts schreibt sich
von allein!

Das Blog der Zeitschrift Sezession ist die wichtigste rechtsintellektuelle Stimme im Netz. Es lebt vom Fleiß, von der Lesewut und von der Sprachkraft seiner Autoren. Wenn Sie diesen Federn Zeit und Ruhe verschaffen möchten, können Sie das mit einem Betrag Ihrer Wahl tun.

Bitte überweisen Sie auf das Konto:

Verein für Staatspolitik e.V.
IBAN: DE86 5185 0079 0027 1669 62
BIC: HELADEF1FRI

Oder nutzen Sie paypal:

Kommentare (0)

Für diesen Beitrag ist die Diskussion geschlossen.