Sezession
21. Juli 2010

Kampf im Klassenzimmer – Deutsche Schüler in der Minderheit

Götz Kubitschek

Heute nacht strahlt der WDR eine Reportage mit dem Titel Kampf im Klassenzimmer aus. Es geht darin - am Beispiel einer Hauptschule in Essen - um deutsche Schüler, die mittlerweile in der Minderheit sind und von ihren ausländischen, meist türkischstämmigen Mitschülern mehr als nur drangsaliert werden.

Götz Kubitschek

Götz Kubitschek ist Verleger (Antaios) und seit 2003 verantwortlicher Redakteur der Sezession.

Der Sendetermin ist von 23.45 auf nun 0.15 Uhr verschoben worden - so oder so keine zuschauerfreundliche Sendezeit. Die Ankündigung des WDR findet sich hier, und interessant ist auch der Verweis auf ein Thesenblatt der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Sektion Berlin, die in dem Verhalten der Ausländermehrheit unter anderem eine "Rückgabe erlebter Vorurteile und erlittener Diskriminierungen" und in der Deutschenfeindlichkeit ausschließlich eine "Folge sozialer Bedingungen" sieht.

Wir sehen das natürlich anders und haben zum erweiterten Problem der Gewalt gegen Deutsche in der Sezession vom Dezember vergangenen Jahres einiges Grundsätzliches sowie eine Chronik veröffentlicht.

Das Manuskript zum Film kann man sich unter inland@wdr.de als pdf zusenden lassen, und eine Bewertung des Films durch unseren Autor Michael Paulwitz findet sich hier.


Götz Kubitschek

Götz Kubitschek ist Verleger (Antaios) und seit 2003 verantwortlicher Redakteur der Sezession.

Kommentare (0)

Für diesen Beitrag ist die Diskussion geschlossen.