28. Juli 2010

Geschmacklose Sackgasse

von Götz Kubitschek / 0 Kommentare

Götz Kubitschek ist Verleger (Antaios) und seit 2003 verantwortlicher Redakteur der Sezession.

Die Männer und Mädels von endstation-rechts.de (um Anführer Brodkorb) sind seit etlichen Tagen und Nächten wahnsinnig komisch mit einer Parodie der Klamottenmarke Thor Steinar im Netz unterwegs: Storch Heinar heißt der Vogel, der neulich sogar in Nürnberg einen Prozeß gegen Thor Steinar gewann (oder so gut wie). War er vorher schon nicht witzig, ist er jetzt penetrant geschmacklos.

Denn neben allen Albereien möchte endstation-rechts.de auch ernsthaft sein - und vermeldete gestern unter der Überschrift "Vergasung von 430 000 Juden?", daß einem alten Sack nunmehr noch der Prozeß wegen Beihilfe zum Mord in obengenannten Fällen gemacht würde. Diese Meldung, die nichts anderes als die Veranschaulichung des Zivilisationsbruchs an einem der Täter ist, wird nun auf Brodkorbs Gegen-Rechts-Seite unterbrochen durch ein Werbebanner für den bescheuerten Storch, der über "Nürnberg reloaded" witzelt. Zuviel Eierlikör gesoffen, was? Toll, was alles geht, wenn man zum Kleingewerbe der Holocaust-Industrie gehört.

Götz Kubitschek ist Verleger (Antaios) und seit 2003 verantwortlicher Redakteur der Sezession.

Kommentare (0)

Für diesen Beitrag ist die Diskussion geschlossen.