Sezession
13. August 2010

Alternativen nach 1945

Erik Lehnert

Die 11. Sommerakademie des IfS findet vom 1. bis 3. Oktober in Schnellroda statt und wird das Thema des für Mai geplanten, dann verschobenen „1. Staatspolitischen Kongresses“ aufgreifen: Alternativen nach 1945.

Erik Lehnert

Erik Lehnert ist promovierter Philosoph und Wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Staatspolitik.

  • Sezession

Die Fragestellung lautet: Welche Chancen wurden in den vergangenen Jahren aus unserer Sicht verpaßt, welche bieten sich heute? Wir werden die verschiedenen konservativen und rechten Denkschulen (Christen, Nationale, Etatisten, Traditionalisten) durchmustern. Der Blick zurück ist nur der Ausgangspunkt. Es geht um die Prüfung der Ideen für heute.

Die Akademien unseres Instituts waren bisher ausschließlich dem akademischen Nachwuchs vorbehalten. Daran wollen wir auch in Zukunft festhalten – doch keine Regel ohne Ausnahme: Anläßlich des zehnjährigen Bestehens des Instituts für Staatspolitik besteht die Möglichkeit, an einer Akademie teilzunehmen. Wir haben die Akademie deshalb zum Staatspolitischen Kongreß erweitert, der jetzt also doch noch stattfindet.

Dieses zehnjährige Jubiläum wollen wir nicht nur wissenschaftlich, sondern auch festlich begehen: Festschrift, Festessen und Festvortrag werden den ersten Abend bestimmen. Nähere Informationen und Anmeldeformulare finden Sie hier, auf unserer neugestalteten Netzseite.

Bildquelle: Dieter Schütz / pixelio.de


Erik Lehnert

Erik Lehnert ist promovierter Philosoph und Wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Staatspolitik.

  • Sezession

Kommentare (0)

Für diesen Beitrag ist die Diskussion geschlossen.