„Die Klasse“ am späten Sonntagabend im Ersten

Seit Mitte Juni und noch bis Ende August läuft auf ARD am späten Sonntagabend jeweils ein aktueller französischer Film. Diesen Sonntag (22. August) kommt um 23:35 Uhr das Sozialdrama Die Klasse von Regisseur Laurent Cantet erstmals im deutschen Fernsehen. Der Film wurde 2008 mit der Goldenen Palme in Cannes ausgezeichnet und 2009 für einen Oscar nominiert. Er setzt das Scheitern aller Integrationsversuche eines Lehrers an einer Schule in den banlieues ins Bild.

Felix Menzel

Felix Menzel ist Chefredakteur des Schülerblogs blauenarzisse.de.

Der Leh­rer Fran­çois Bégau­deau hat sei­nen „Kampf im Klas­sen­zim­mer“ mit einem Roman doku­men­tiert. Vor län­ge­rer Zeit habe ich über die­ses Buch und sei­ne poli­ti­schen Hin­ter­grün­de bereits ein­mal berichtet.

Can­tet gewann Bégau­deau für die Mit­ar­beit an sei­nem Dreh­buch sowie für die Haupt­rol­le. Der Leh­rer spielt sich also selbst. Auch die ande­ren Dar­stel­ler sind kei­ne gewöhn­li­chen Schau­spie­ler. Ein Jahr lang führ­te Can­tet mit jun­gen Migran­ten aus sozia­len Brenn­punk­ten Work­shops durch und setz­te sie dann ein. Sie eig­ne­ten sich jeweils eine Per­sön­lich­keit an, die ihrer eige­nen zumin­dest ähn­lich sein dürf­te. Zusätz­lich dazu ver­lei­hen doku­men­ta­ri­sche Insze­nie­rungs­me­tho­den (z.B. Hand­ka­me­ra) dem Film einen beson­ders wirk­lich­keits­na­hen Eindruck.

Hier kann man sich den Trai­ler von Die Klas­se ansehen.

Felix Menzel

Felix Menzel ist Chefredakteur des Schülerblogs blauenarzisse.de.

Nichts schreibt sich
von allein!

Das Blog der Zeitschrift Sezession ist die wichtigste rechtsintellektuelle Stimme im Netz. Es lebt vom Fleiß, von der Lesewut und von der Sprachkraft seiner Autoren. Wenn Sie diesen Federn Zeit und Ruhe verschaffen möchten, können Sie das mit einem Betrag Ihrer Wahl tun.

Verein für Staatspolitik e.V.
DE86 5185 0079 0027 1669 62
HELADEF1FRI

Kommentare (0)

Für diesen Beitrag ist die Diskussion geschlossen.