30. August 2010

Diskussion um Sarrazin im Deutschlandfunk

von Götz Kubitschek / 0 Kommentare

Götz Kubitschek ist Verleger (Antaios) und seit 2003 verantwortlicher Redakteur der Sezession.

Kurzer Hinweis: Heute um 10.10 Uhr läßt der Deutschlandfunk im Journal am Vormittag die Frage "Wird Deutschland dümmer und ärmer?" diskutieren, Aufhänger sind natürlich die Thesen Thilo Sarrazins. Hörerbeiteiligung ist ausdrücklich erwünscht: 00800 44644464 (tel) und 00800 44644465 (fax) oder dlf.kontrovers@dradio.de.

Studiogäste sind:

- Lamya Kaddor, Islamwissenschaftlerin, Vorsitzende Liberal-Islamischer Bund e.V.
- Johannes Kahrs, SPD-MdB, stv. Vorsitzender der Deutsch-Türkischen Parlamentarier
- Prof. Michael Stürmer, Chef-Korrespondent Die Welt

Wer anrufen und sich beteiligen möchte, könnte der Argumentationslinie folgen, die Sarrazin heute in seinem FAZ-Interview noch einmal gezogen hat:

+ Wenn die sozialstaatliche Struktur Geburtenanreize vor allem für die bildungsfernen Schichten setzt und wenn aus demselben Grund vor allem Unterschichten nach Deutschland ein- und gut ausgebildete Deutsche auswandern, dann folgt daraus, daß Deutschland dümmer und ärmer wird.

Das Gegenteil müßte nun erst einmal nachgewiesen werden.

Götz Kubitschek ist Verleger (Antaios) und seit 2003 verantwortlicher Redakteur der Sezession.

Kommentare (0)

Für diesen Beitrag ist die Diskussion geschlossen.