Vortrag zu Sarrazin in Berlin

Dem Interview, das Sarrazin der Bild am Sonntag gegeben hat, war zu entnehmen, daß er auch in Zukunft keine Ruhe geben wird. Sarrazin meint es ernst.

Erik Lehnert

Erik Lehnert ist promovierter Philosoph und Wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Staatspolitik.

Grund genug sei­ne The­sen und Argu­men­te auch ernst­haft zu prü­fen und den Beschwich­ti­gern kei­nen Raum zu las­sen. Gele­geng­heit dazu gibt es am nächs­ten Mitt­woch in Berlin.

Auf dem Haus der Ber­li­ner Bur­schen­schaft Gothia (König­stra­ße 3, 14163 Ber­lin) fin­det am 10. Novem­ber 2010 ein Bur­schen­schaft­ler Abend zum The­ma “Der Fall Sar­ra­zin. Ein Weck­ruf und die Fol­gen” statt (Ein­laß ab 19.00 Uhr). Dabei wer­de ich Sar­ra­zins Buch Deutsch­land schafft sich ab kri­tisch durch­mus­tern, sei­ne vier Kern­the­men (Beschäf­ti­gung, Bil­dung, Demo­gra­phie und Inte­gra­ti­on) vor­stel­len, sei­ne The­sen und Argu­men­te prü­fen und, wo es not­wen­dig ist, zuspit­zen. Die gewal­ti­ge Lücke, die zwi­schen der media­len Erre­gung um Sar­ra­zins Buch und den poli­ti­schen Fol­gen klafft, hat tie­fer­lie­gen­de Ursa­chen, die auch Sar­ra­zin nicht benennt.

Vie­les von dem, was Sar­ra­zin vor­bringt, ist zudem nicht neu. Doch die Wir­kung sei­nes Buches ist ein­ma­lig (und eigent­lich nur mit Speng­lers Unter­gang des Abend­lan­des ver­gleich­bar). Sar­ra­zin ist es mit sei­nem Best­sel­ler gelun­gen, eine öffent­li­che Debat­te über die­se The­men aus­zu­lö­sen und selbst als ein Hoff­nungs­trä­ger (“Sar­ra­zin-Par­tei”) wahr­ge­nom­men zu wer­den. Die übli­chen Aus­gren­zungs­me­cha­nis­men ver­sag­ten bei Sar­ra­zin. Felix Kraut­krä­mer (Jun­ge Frei­heit) wird daher kurz den Ver­lauf der Sar­ra­zin-Debat­te dar­stel­len, der in der Geschich­te der Bun­des­re­pu­blik ein­ma­lig ist.

Abschlie­ßend wer­de ich das Son­der­heft der Sezes­si­on “Sar­ra­zin lesen” und die aktua­li­sier­te Stu­die des IfS Der Fall Sar­ra­zin vorstellen.

Erik Lehnert

Erik Lehnert ist promovierter Philosoph und Wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Staatspolitik.

Nichts schreibt sich
von allein!

Das Blog der Zeitschrift Sezession ist die wichtigste rechtsintellektuelle Stimme im Netz. Es lebt vom Fleiß, von der Lesewut und von der Sprachkraft seiner Autoren. Wenn Sie diesen Federn Zeit und Ruhe verschaffen möchten, können Sie das mit einem Betrag Ihrer Wahl tun.

Verein für Staatspolitik e.V.
DE86 5185 0079 0027 1669 62
HELADEF1FRI

Kommentare (0)

Für diesen Beitrag ist die Diskussion geschlossen.