Sezession
17. Dezember 2010

Schorlemmer – ein Aussetzer

Gastbeitrag

Lieber Friedrich Schorlemmer,

wie man hört, agieren Sie - Träger vielfacher Orden, Medaillen und Preise durchaus etablierter Institutionen und nun auch attac-Mitglied -, immer noch voll unangepaßt in unserer „verletzbaren Welt“. Drum gebührt Ihnen freilich die Freiheit, als selbsternannter „roter grüner Konservativer“ bei Veranstaltungen der Dunkelroten zu sprechen. „Worte öffnen Fäuste“ wie Sie einst so hübsch zu titeln beliebten, gell?

Nun haben Sie anläßlich der jüngsten Friedensdekade unter dem flott-findigen und, ja, unangepaßten Slogan „Es ist Krieg! Entrüstet Euch!“ als rüstiger Rentner in einer weiteren berüchtigten Brandrede die Etablierung von „Friedenskunde und -erziehung“ an deutschen Schulen gefordert. Auch Pazifisten müßten wissen, wie viele Ursachen zum Kriege führten und warum auch Friedensfreunde nicht vor Fanatismus gefeit seien. Mensch, da sagen Sie was! Endlich mal einer, der erkannt hat, daß Wehrtechnik, Schlachtenkunde und Handgranatenweitwurf unsere Schüler nicht tauglich für eine „solidarische Moderne“ macht!

Als agiler Wortquirler, der gern „Streitbares in Strittiges“ einbringt, haben Sie früh erkannt: „Wer sich einsetzt, setzt sich aus.“ Wer so gesetzt ist wie Sie, darf andererseits gern auch mal eine Runde aussetzen,

setzt nach,

Ihre Sezession


 Gastbeitrag

  • Sezession

Nichts schreibt sich
von allein!

Das Blog der Zeitschrift Sezession ist die wichtigste rechtsintellektuelle Stimme im Netz. Es lebt vom Fleiß, von der Lesewut und von der Sprachkraft seiner Autoren. Wenn Sie diesen Federn Zeit und Ruhe verschaffen möchten, können Sie das mit einem Betrag Ihrer Wahl tun.

Bitte überweisen Sie auf das Konto:

Verein für Staatspolitik e.V.
IBAN: DE86 5185 0079 0027 1669 62
BIC: HELADEF1FRI

Oder nutzen Sie paypal:

Kommentare (0)

Für diesen Beitrag ist die Diskussion geschlossen.