Deutscheopfer.de – Was ist Fremdenfeindlichkeit?

Welche Assoziationen schießen einem durch den Kopf, wenn man folgende Überschrift in der Berliner Morgenpost liest: „Mann bangt um Auge nach fremdenfeindlichem Überfall“. Eine Horde Glatzen mit Springerstiefeln wird sich wohl ein wehrloses – bevorzugt ausländisches – Opfer gesucht haben und ihn schwer verletzt haben, weil er das Horst-Wessel-Lied nicht mitsingen wollte.

Felix Menzel

Felix Menzel ist Chefredakteur des Schülerblogs blauenarzisse.de.

Es hat sich aber anders zuge­tra­gen und die Ber­li­ner Mor­gen­post legt nur ein Para­de­bei­spiel vor, wie eine Zei­tung die eige­nen Leser auf eine fal­sche Fähr­te lockt und ihnen „Lügen, die man ger­ne glaubt“, ver­kauft. Tat­ort war Ber­lin-Kreuz­berg am 12. August. Zwei Deut­sche begeg­nen zwei Süd­län­dern, von denen einer den rech­ten Arm erhebt und den „Hit­ler-Gruß“ ruft. Im anschlie­ßen­den Streit sticht einer der Süd­län­der mit der Spit­ze sei­nes Regen­schirms zu. Sie trifft das lin­ke Auge von einem der Deut­schen. Der 40-jäh­ri­ge Mann muß not­ope­riert wer­den. Eine dau­er­haf­te Erblin­dung kann nicht aus­ge­schlos­sen wer­den. Die Täter fliehen.

Das ist also Frem­den­feind­lich­keit. Vor eini­ger Zeit habe ich eine Rei­he von Anfra­gen bei Poli­zei, Jus­tiz und Ver­bän­den gestellt. Ich woll­te wis­sen, wie Deut­schen­feind­lich­keit sta­tis­tisch erfaßt wird. Es kamen so gut wie kei­ne Rück­mel­dun­gen und Aus­künf­te. Der Pres­se­spre­cher der Poli­zei Köln ist dabei eine löb­li­che Aus­nah­me und ver­such­te mir am Tele­fon zu erklä­ren, wie das läuft, wenn zum Bei­spiel eine Grup­pe Aus­län­der einen Maler und ande­re Pas­san­ten als „Nazi­schwei­ne“ beschimpft.

Deut­schen­feind­li­che Taten wür­den in der Kate­go­rie „Frem­den­feind­lich­keit“ ein­ge­ord­net. Inner­halb die­ser Kate­go­rie wer­de jedoch nicht nach Natio­nen unter­teilt, womit unklar bleibt, wie vie­le Deut­sche Aus­län­der beschimp­fen und umge­kehrt. Als ich nach den Ver­hält­nis­sen frag­te, mein­te der Poli­zei­pres­se­spre­cher, dar­über kön­ne er kei­ne Aus­kunft geben, weil ihm „kei­ne genaue Daten­ba­sis“ vorliege.

Hier geht es zu deutscheopfer.de, der wohl der­zeit bes­ten “Daten­ba­sis” über Deutschenfeindlichkeit.
Test

Felix Menzel

Felix Menzel ist Chefredakteur des Schülerblogs blauenarzisse.de.

Nichts schreibt sich
von allein!

Das Blog der Zeitschrift Sezession ist die wichtigste rechtsintellektuelle Stimme im Netz. Es lebt vom Fleiß, von der Lesewut und von der Sprachkraft seiner Autoren. Wenn Sie diesen Federn Zeit und Ruhe verschaffen möchten, können Sie das mit einem Betrag Ihrer Wahl tun.

Verein für Staatspolitik e.V.
DE86 5185 0079 0027 1669 62
HELADEF1FRI

Kommentare (0)

Für diesen Beitrag ist die Diskussion geschlossen.