Sezession
30. Juli 2012

Lest in der 49. Sezession.

Götz Kubitschek

Das ist vielleicht das beste, was man tun kann, wenn der Sommer ein paar Tage lang auf seinem Höhepunkt zittert, in der Waage steht und sich dann gen Untergang neigt.

Götz Kubitschek

Götz Kubitschek ist Verleger (Antaios) und seit 2003 verantwortlicher Redakteur der Sezession.

Von draußen dringen bizarre Nachrichten, unglaubwürdige Interpretationen, beliebige Begriffe herein - laßt sie herein, laßt sie wieder hinaus: Besser, man vergewissert sich dessen, was bleibt.

Aus der 49. Sezession hebe ich hervor:

+ Manfred Kleine-Hartlages Text über das Widerstandsrecht, das wir alle haben;
+ die sechs-seitige Debatte über Frank Lissons Verachtung des Eigenen;
+ eine lange Bestandsaufnahme der ersten 10 Jahren in Schnellroda aus den Federn von Kositza und mir;
+ Ernst Noltes Rede über "Dogma oder Wissenschaft".

Das Inhaltsverzeichnis findet sich hier, und bestellen kann man dort auch. Die Abonnenten sollten das Heft morgen oder am Mittwoch erhalten.


Götz Kubitschek

Götz Kubitschek ist Verleger (Antaios) und seit 2003 verantwortlicher Redakteur der Sezession.

Kommentare (0)

Für diesen Beitrag ist die Diskussion geschlossen.