Ares Verlag – Antaios beliefert ab sofort Kunden aus Deutschland

Im Februar strich der Internet-Riese "amazon" das Gesamtverzeichnis von Antaios aus dem Angebot. Der Verlag hat daraufhin die eigene Internet-Präsenz ausgebaut: Man findet dort nicht nur alle Antaios-Titel, sondern auch jedes Buch aus dem Grazer Ares-Verlag. Der Grund: Antaios hat zum 1. Oktober die Auslieferung des Ares-Verlags an Kunden aus Deutschland übernommen.

Benedikt Kaiser

Benedikt Kaiser ist Politikwissenschaftler und arbeitet als Verlagslektor.

Der Ares-Ver­lag wird von Mag. Wolf­gang Dvor­ak-Sto­cker gelei­tet (der auch der Redak­ti­on der Sezes­si­on ange­hört) und ver­öf­fent­licht seit mehr als zehn Jah­ren anspruchs­vol­le Sach­bü­cher und poli­tisch-his­to­ri­sche Titel auf wis­sen­schaft­li­chem Niveau. Das The­men­feld ist weit gestreut:

Zuletzt publi­zier­te Ares das bri­san­te Werk NSU-Phan­tom, Hel­mut Roewer ana­ly­siert in Kill the Huns! „Geheim­diens­te, Pro­pa­gan­da und Sub­ver­si­on hin­ter den Kulis­sen des Ers­ten Welt­krie­ges“, Gun­tram Schul­ze-Wege­ner leg­te den bis dato ein­drucks­volls­ten Bild­band zum Ers­ten Welt­krieg vor und Hans Becker von Sothen, der tra­gisch ver­stor­be­ne lang­jäh­ri­ge Ares-Motor, ging Bild­ma­ni­pu­la­tio­nen nach. Fes­ter Bestand­teil des Ver­lags­pro­gram­mes ist die blaue Wis­sen­schaft­li­che Rei­he, in der bereits mehr als ein Dut­zend Titel erschie­nen sind.

Ares-Dau­er­bren­ner sind das Grund­la­gen­werk des kana­di­schen Bio­lo­gen John Phil­ip­pe Rushton und Cas­par von Schrenck-Not­zings Dar­stel­lung der ali­ier­ten Cha­rak­ter­wä­sche nach 1945. Aber auch zahl­rei­che klas­si­sche Titel der Mili­tär­ge­schich­te sowie Berich­te der Erleb­nis­ge­nera­ti­on sind – zum Teil seit meh­re­ren Jah­ren – sehr gut lau­fen­de Titel.

Mit auf­ge­nom­men hat Antai­os in die­sem Zuge das Ange­bot des Ver­la­ges V. F. Samm­ler, der – wie auch Ares – unter dem Dach des alt­ehr­wür­di­gen Leo­pold Sto­cker Ver­la­ges behei­ma­tet ist. In Samm­lers “Ver­ges­se­ner Biblio­thek” liegt etwa ein groß­ar­ti­ges Werk Horst Lan­ges (Schwar­ze Wei­de) vor. Schließ­lich über­nahm Ares vor kur­zem den frei­heit­li­chen Ver­lag „1848 Medi­en­viel­falt“. His­to­ri­sche Titel (z. B. Kin­der wäh­rend der Ver­trei­bung) und wich­ti­ge aktu­el­le poli­ti­sche Schrif­ten (Wir sind Fami­lie!) ergän­zen sich und fügen sich somit har­mo­nisch in das Ares-Pro­gramm ein, das ab sofort in Gän­ze bei Antai­os ver­füg­bar ist.

Kun­den aus Deutsch­land spa­ren also fort­an die läs­ti­gen Por­to­kos­ten, die bei einer Lie­fe­rung aus Öster­reich erheb­lich höher sind als bei Antai­os (1,50 € für Sen­dun­gen bis 25,50 € Bestell­wert, 2,50 € für Sen­dun­gen bis 50 €, ab 50 € portofrei)

Stö­bern Sie im voll­stän­di­gen Ares-Ver­zeich­nis (über 100 Titel) und unter­stüt­zen Sie durch Ihre Bestel­lung die kon­ser­va­ti­ve Ver­lags­ar­beit bei­der Verlage!

Ver­wei­se im Netz:
Zum Ares Ver­lag bei Antaios
Zur Inter­net­prä­senz des Ares Verlages

Benedikt Kaiser

Benedikt Kaiser ist Politikwissenschaftler und arbeitet als Verlagslektor.

Nichts schreibt sich
von allein!

Das Blog der Zeitschrift Sezession ist die wichtigste rechtsintellektuelle Stimme im Netz. Es lebt vom Fleiß, von der Lesewut und von der Sprachkraft seiner Autoren. Wenn Sie diesen Federn Zeit und Ruhe verschaffen möchten, können Sie das mit einem Betrag Ihrer Wahl tun.

Verein für Staatspolitik e.V.
DE86 5185 0079 0027 1669 62
HELADEF1FRI

Kommentare (0)

Für diesen Beitrag ist die Diskussion geschlossen.