Antaios: neue Internetseite, portofreies Restjahr und Verlagsabend am Freitag

Vor einem Jahr stellte unser Verlag seine uralte Internet-Präsenz auf ein System um, das uns Gestaltungsspielraum...

Götz Kubitschek

Götz Kubitschek ist Verleger (Antaios) und seit 2003 verantwortlicher Redakteur der Sezession.

gewähr­te. Die Sache nahm Fahrt auf, als amazon.de unse­re Bücher aus dem Sor­ti­ment nahm. Die Über­ar­bei­tung, die wir ges­tern abschlos­sen, hat das Gesamt­bild fei­ner gemacht. Zur Fei­er des Tages (man ist ja ein wenig stolz) lie­fern wir ab heu­te und bis Ende des Jah­res alle Bestel­lun­gen inner­halb Deutsch­lands por­to­frei. Bit­te stö­bern Sie hier.

Da uns täg­lich nun doch eini­ge Fra­gen zu aus­ste­hen­den Büchern erreichen:

1. Die Neu­aus­ga­be von Hanns­joa­chim W. Koch: Der deut­sche Bür­ger­krieg erscheint in weni­gen Tagen.
2. Mar­tin Licht­mesz: Kann nur ein Gott uns ret­ten? ist im Druck und erscheint in zwei Wochen.
3. Frank Lis­sons Tri­lo­gie aus Homo Via­tor, Homo Creator und Homo Abso­lu­tus wird knapp vor Weih­nach­ten voll­stän­dig vor­lie­gen. Natür­lich kann man da auch Ein­zel­bän­de erstehen.

Bereits erhält­lich ist der ers­te Antai­os-Kalen­der: Schrift­stel­ler und Krieg, mit 12 Monats­blät­tern für das Jahr 2015. Die Auf­la­ge ist limitiert!

Zuletzt: Für den Ver­lags­abend am Frei­tag, 19 Uhr, in Ber­lin (zen­tra­le Räum­lich­kei­ten!) sind noch ein paar Plät­ze frei. Bit­te mel­den Sie sich unter verlag(at)antaios.de an.

Götz Kubitschek

Götz Kubitschek ist Verleger (Antaios) und seit 2003 verantwortlicher Redakteur der Sezession.

Nichts schreibt sich
von allein!

Das Blog der Zeitschrift Sezession ist die wichtigste rechtsintellektuelle Stimme im Netz. Es lebt vom Fleiß, von der Lesewut und von der Sprachkraft seiner Autoren. Wenn Sie diesen Federn Zeit und Ruhe verschaffen möchten, können Sie das mit einem Betrag Ihrer Wahl tun.

Verein für Staatspolitik e.V.
DE86 5185 0079 0027 1669 62
HELADEF1FRI

Kommentare (0)

Für diesen Beitrag ist die Diskussion geschlossen.