Bagradian

Am Himmelfahrtstag Erinnerung an ein Himmelfahrtsunternehmen, das auf der weitläufigen Kuppe eines Bergs nahe dem Himmel...

Götz Kubitschek

Götz Kubitschek ist Verleger (Antaios) und seit 2003 verantwortlicher Redakteur der Sezession.

nach vier­zig Tagen durch glück­li­che Fügung glück­lich ende­te. Der Held heißt Gabri­el Bagra­di­an, und ich wäre heu­te nicht auf ihn gekom­men, wenn nicht drei Zei­ger gen Arme­ni­en gedeu­tet hätten:

Zum einen: eine Repor­ta­ge über die arme­ni­schen Chris­ten im syri­schen Alep­po, dort­hin geflüch­tet wäh­rend der Ver­trei­bung und Aus­mor­dung durch die Tür­ken, und jetzt in der drit­ten, vier­ten Genera­ti­on im Exil. Leben­dig ist auch unter jun­gen Leu­ten noch das Wort vom “his­to­ri­schen Arme­ni­en”, und der Auf­trag der Rück­ge­win­nung des ver­lo­re­nen Lan­des wird in Kir­che und Leh­re wachgehalten.

Zum ande­ren das Fax einer in Deutsch­land leben­den Arme­nie­rin, die – pas­send zu mei­ner Stim­mung und mei­nem Bild von den Arme­ni­ern – die Phi­lo­so­phie der Selbst­be­haup­tung von Will­ms bestellte.

Zum Drit­ten: die Lek­tü­re eines Gedichts einer Lyri­ke­rin, von der ich weiß, daß sie einen engen Bezug zu Arme­ni­en hat. Das Gedicht han­del­te von einem ande­ren Berg, der ver­tei­digt wur­de, jedoch füg­te es sich dort nicht zum Glück­li­chen: Masada.

Und so soll­te man die Zei­chen deu­ten und den Berg auf­su­chen, für den heu­te der rech­te Tag zu sein scheint: Es ist der Musa Dagh, und Wer­fels Roman über sei­ne vier­zig­tä­gi­ge Ver­tei­di­gung gegen die Tür­ken liegt also jetzt (wie schon oft) auf mei­nem Schreib­tisch, und ich lese die Sei­ten über die Abwehr des zwei­ten tür­ki­schen Sturm­ver­suchs und die Erbeu­tung der Feld­hau­bit­zen durch die Jung­mann­schaft der Arme­ni­er. Die Namen: Bagra­di­an, Oska­ni­an, Hai­ga­sun – klingt alles kata­l­au­nisch und nach Lech­feld, und ist allei­ne des­halb den anrü­cken­den Müdirs und Bim­ba­schis überlegen.

Ich wer­de jetzt weiterlesen.

Götz Kubitschek

Götz Kubitschek ist Verleger (Antaios) und seit 2003 verantwortlicher Redakteur der Sezession.

Nichts schreibt sich
von allein!

Das Blog der Zeitschrift Sezession ist die wichtigste rechtsintellektuelle Stimme im Netz. Es lebt vom Fleiß, von der Lesewut und von der Sprachkraft seiner Autoren. Wenn Sie diesen Federn Zeit und Ruhe verschaffen möchten, können Sie das mit einem Betrag Ihrer Wahl tun.

Verein für Staatspolitik e.V.
DE86 5185 0079 0027 1669 62
HELADEF1FRI

Kommentare (0)

Für diesen Beitrag ist die Diskussion geschlossen.