17. Dezember 2015

Weihnachtsverkauf bei Antaios

Nils Wegner

antaiosschlangeIn einer Woche ist Heiligabend. Wer trotz konsumistischer Gelage wie dem "Black Friday" noch nicht hinreichend mit Weihnachtsgeschenken für sich selbst und andere versorgt sein sollte, wird bei Antaios fündig werden – bei Bestellungen noch bis zum 21. Dezember innerhalb Deutschlands sogar portofrei!

Nils Wegner

Nils Wegner ist studierter Historiker und arbeitet als Übersetzer und Lektor.

Für die engere Auswahl lohnt es sich jederzeit, den Jahresprospekt 2015 zu konsultieren. Besonders ist hervorzuheben, daß pünktlich zur heißen Phase ab dem zweiten Advent der neue Kleine-Hartlage lieferbar ist: Die Besichtigung des Schlachtfelds vereint Aufsätze aus den Jahren 2009–2015 mit eigens für diesen Band geschriebenen Stücken und zeigt klar die prophetische Qualität der politischen Theorie Manfred Kleine-Hartlages auf – auch, wenn man sich in mancherlei Hinsicht wünschen würde, er hätte Unrecht behalten.

In limitierter Auflage erschienen: der Antaios-Kalender für das Jahr 2016, mit 12 eigens gezeichneten Monatsblättern, symbolisch Anknüpfungspunkte des Geheimen Deutschlands abschreitend: Bocksgesang, Marmorklippen, Kyffhäuser und viele mehr. Es sind noch rund 50 Exemplare lieferbar - hier bestellen.

Erwähenswert ist außerdem das enzyklopädische Werk Die Lieder der Deutschen aus der Feder Hubert Deuringers. Auf fast 1000 Seiten bietet das Buch eine bisher einmalige Sammlung beliebter und bekannter, aber auch seltener und in Vergessenheit geratener Volkslieder. Alle Stücke wurden textlich und musikalisch fachmännisch überprüft – entstanden ist ein neues Standardwerk deutscher Volksliedkultur mit vielen zeitgenössischen Bildern und einem umfassenden Register. Mit einer Liedauswahl auf CD!

Neben all dem steht natürlich wie gehabt die Grossistensuche zur Verfügung: Über Antaios haben Sie vollen Zugriff auf den gesamten deutschen Großhandel, im Rahmen dieser Aktion ebenso versandkostenfrei wie die im Verlag vorrätigen Werke. Zugreifen lohnt sich also! Ab dem 21. Dezember gilt wieder die übliche Versandkostenstaffelung: 1,50 € Porto bei einem Bestellwert bis 25 € – bei Bestellungen darüber hinaus 2,50 € Porto – ab einem Bestellwert von 50 € ganzjährig portofrei.


Nils Wegner

Nils Wegner ist studierter Historiker und arbeitet als Übersetzer und Lektor.


Kommentare (0)

Für diesen Beitrag ist die Diskussion geschlossen.