Terror in Würzburg, Antaios-Autoren live in Berlin!

Am 21. Juli, also am morgigen Donnerstag, lädt das Magazin Compact um Chefredakteur Jürgen Elsässer zu einer Veranstaltung nach Berlin.

Unter dem Motto „Islam – Gefahr für Europa“ werden die Sezession- und Antaios-Autoren Manfred Kleine-Hartlage und Thor v. Waldstein referieren und nicht zuletzt die Bedeutung der Terrorattacke in Würzburg diskutieren.

Benedikt Kaiser

Benedikt Kaiser ist Politikwissenschaftler und arbeitet als Verlagslektor.

Anlaß des Vor­trags­abends ist das jüngst erschie­ne­ne Com­pact-Spe­zi­al Islam. Gefahr für Euro­pa. Thor v. Wald­stein, Jurist und Publi­zist, refe­riert zum The­ma “Fal­sches Feind­bild” und stellt sei­ne fun­dier­ten The­sen zum Islam vor. Sei­ne Schrift Meta­po­li­tik ist eben­so wie sei­ne IfS-Stu­die Wir Deut­sche sind das Volk Grund­la­gen­lek­tü­re für jeden, der poli­tisch etwas bewe­gen möchte. 

Dem­ge­gen­über ist Man­fred Klei­ne-Hart­la­ge einer der bekann­tes­ten Islam­kri­ti­ker. Sein Dschi­had­sys­tem gilt als Stan­dard­werk und wur­de vom Göt­tin­ger Ara­bi­st Til­man Nagel gelobt. Bei Antai­os erschien von ihm zuletzt die Auf­satz­samm­lung Die Besich­ti­gung des Schlacht­felds, außer­dem eine Neu­auf­la­ge der Spra­che der BRD. Wer die­ses Buch gele­sen hat, kann das Gere­de von Rena­te Kün­ast und Co. bes­ser ein­ord­nen, der kann die Spra­che der bun­ten Repu­blik ent­lar­ven als das, was sie ist: ideo­lo­gi­sier­tes Neu­sprech, das selbst den Ter­ror von IS-Anhän­gern noch ver­nied­licht, rela­ti­viert oder gar leugnet.

Die Com­pact-Live-Ver­an­stal­tung fin­det am Don­ners­tag (21. Juli) um 19:00 Uhr im Halong-Hotel (Leip­zi­ger Str. 54) in Ber­lin statt. Eine – auch kurz­fris­ti­ge – Vor­anmel­dung bei Com­pact ist wegen des zu erwar­ten­den hohen Andrangs zu empfehlen!

Benedikt Kaiser

Benedikt Kaiser ist Politikwissenschaftler und arbeitet als Verlagslektor.

Nichts schreibt sich
von allein!

Das Blog der Zeitschrift Sezession ist die wichtigste rechtsintellektuelle Stimme im Netz. Es lebt vom Fleiß, von der Lesewut und von der Sprachkraft seiner Autoren. Wenn Sie diesen Federn Zeit und Ruhe verschaffen möchten, können Sie das mit einem Betrag Ihrer Wahl tun.

Verein für Staatspolitik e.V.
DE86 5185 0079 0027 1669 62
HELADEF1FRI

Kommentare (0)

Für diesen Beitrag ist die Diskussion geschlossen.