17. IfS-Winterakademie »Gewalt« – jetzt anmelden!

Es geht um „Gewalt“, die uns täglich mindestens als Nachricht begegnet und die eine anthropologische Konstante bezeichnet,...

 Gastbeitrag

Fremde Federn reichen Beiträge ein. Sind sie gut, bringen wir sie.

um deren Hegung und Ent­fes­se­lung sich von allen mög­li­chen Sei­ten mit unter­schied­li­chem Erfolg bemüht wurde.

Nicht immer geht es dabei um „nack­te Gewalt“, son­dern oft um Spra­che, mit der effi­zi­en­ter ver­letzt und getö­tet wer­den kann, ohne den ande­ren kör­per­lich zu bedrängen.

Geschich­te und Gegen­wart bie­ten für jeg­li­che Form von Gewalt genü­gend Bei­spie­le, über deren Ursa­chen und Fol­gen es auf der Aka­de­mie gehen wird.

Eben­so inter­es­sant ist die Fra­ge nach der Gewalt­dy­na­mik und der Rol­le, die dabei den Recht­fer­ti­gern zukommt, die Gewalt als Mit­tel zur Her­stel­lung ihrer idea­len Welt pro­pa­gie­ren, wie das bei Kom­mu­nis­ten und Natio­nal­so­zia­lis­ten der Fall war.

Von die­ser Auf­fas­sung hat sich die Lin­ke in gro­ßen Tei­len bis heu­te nicht frei gemacht.

Das Cre­do der Iden­ti­tä­ren ist dage­gen die Gewalt­lo­sig­keit, deren Erfolgs­aus­sich­ten wir eben­falls (mit Mar­tin Sell­ner) dis­ku­tie­ren wol­len. Es geht aber nicht nur in poli­ti­scher Hin­sicht um die Gewalt­fra­ge, son­dern auch dar­um, wel­chen Zusam­men­hang es zwi­schen Ver­tei­di­gungs- und Gewalt­be­reit­schaft gibt.

Die Hilf­lo­sig­keit des Staa­tes und der deut­schen Män­ner in der Köl­ner Sil­ves­ter­nacht gibt genü­gend Anlaß, hier ein offe­nes Wort zu wagen. Ob „feh­len­de Thy­mos­span­nung“ (das The­ma von Dr. Marc Jon­gen) oder „feh­len­de Eier“ (sinn­ge­mäß das The­ma von Jack Dono­van), die Fol­gen sind dieselben.

Wie in den letz­ten Jah­ren wer­den wir maxi­mal 130 Teil­neh­mer­plät­ze zu ver­ge­ben haben. Neben sie­ben Vor­trä­gen (für die nam­haf­te Refe­ren­ten ange­fragt sind oder bereits zuge­sagt haben) gibt es wie immer einen Film­abend, Sport und aus­rei­chend Gele­gen­heit zum Austausch.

Die Hörer­bei­trä­ge sind nicht hoch. Wer Geld ver­dient, bezahlt – nach Erhalt der Anmel­dungs­be­stä­ti­gung – für zwei Über­nach­tun­gen, Voll­pen­si­on und alle Vor­trä­ge 100 €, alle ande­ren bezah­len 50 €. Die Aka­de­mie ist Teil­neh­mern unter 35 Jah­ren vor­be­hal­ten. Das Tagungs­pro­gramm mit dem Anmel­de­bo­gen ist hier her­un­ter­zu­la­den; die Kon­takt­adres­se lau­tet anmeldung[at]schnellroda.de.

 Gastbeitrag

Fremde Federn reichen Beiträge ein. Sind sie gut, bringen wir sie.

Nichts schreibt sich
von allein!

Das Blog der Zeitschrift Sezession ist die wichtigste rechtsintellektuelle Stimme im Netz. Es lebt vom Fleiß, von der Lesewut und von der Sprachkraft seiner Autoren. Wenn Sie diesen Federn Zeit und Ruhe verschaffen möchten, können Sie das mit einem Betrag Ihrer Wahl tun.

Verein für Staatspolitik e.V.
DE86 5185 0079 0027 1669 62
HELADEF1FRI

Kommentare (0)

Für diesen Beitrag ist die Diskussion geschlossen.