18. April 2018 – Vortragsabend in München

Das IfS, sonst vor allem in Mitteldeutschland präsent, kommt nach München. Seien Sie dabei!

Benedikt Kaiser

Benedikt Kaiser ist Politikwissenschaftler und arbeitet als Verlagslektor.

Die Ver­ei­ni­gung alter Bur­schen­schaf­ter (VaB) zu Mün­chen, die Mün­che­ner Bur­schen­schaft Stauf­fia und eben das Insti­tut für Staats­po­li­tik laden ein zum gemein­sa­men Vortragsabend.

Refe­rent ist Dr. Erik Leh­nert. Der Phi­lo­soph ist Wis­sen­schaft­li­cher Lei­ter des IfS, der bedeu­tends­ten kon­ser­va­ti­ven Denk­fa­brik im deutsch­spra­chi­gen Raum.

Sein The­ma lautet:

Zwi­schen Par­tei­sol­da­ten und Wut­bür­gern. Die Wider­stands­ty­pen gegen die Abschaf­fung Deutschlands

Deutsch­land ist im Umbruch. Aus poli­ti­schen Fehl­ent­wick­lun­gen sind bedro­hen­de Zustän­de erwach­sen. Aber: Kei­ne Bewe­gung ohne Gegen­be­we­gung. In den letz­ten Jah­ren hat sich in unse­rem Land ein brei­tes Spek­trum an Orga­ni­sa­tio­nen und Ein­zel­per­so­nen ent­wi­ckelt, die sich der dro­hen­den Abschaf­fung Deutsch­lands vehe­ment entgegenstemmen.

Leh­nert wird eine Typo­lo­gie die­ser Men­schen des »ande­ren Deutsch­lands« prä­sen­tie­ren, das er mit Wig­go Mann bereits in Buch­form (152 S., 16 €, Schnell­ro­da 2017 – hier ent­lang!) por­trä­tiert hat.

Wann: 18. April 2018, 20.00hct
Wo: Mün­che­ner Bur­schen­schaft Stauf­fia, Stoll­berg­stra­ße 16, 80539 München
Wie: Anmel­dung per E‑Mail unter Mei­nungs­frei­heit (at) deutschland.ms

Das IfS wür­de sich freu­en, vie­le Leser aus dem süd­deut­schen Raum begrü­ßen zu dürfen!

Benedikt Kaiser

Benedikt Kaiser ist Politikwissenschaftler und arbeitet als Verlagslektor.

Nichts schreibt sich
von allein!

Das Blog der Zeitschrift Sezession ist die wichtigste rechtsintellektuelle Stimme im Netz. Es lebt vom Fleiß, von der Lesewut und von der Sprachkraft seiner Autoren. Wenn Sie diesen Federn Zeit und Ruhe verschaffen möchten, können Sie das mit einem Betrag Ihrer Wahl tun.

Verein für Staatspolitik e.V.
DE80 8005 3762 1894 1065 43
NOLADE21HAL

Kommentare (3)

Niekisch

12. April 2018 18:38

"In den letzten Jahren hat sich in unserem Land ein breites Spektrum an Organisationen und Einzelpersonen entwickelt, die sich der drohenden Abschaffung Deutschlands vehement entgegenstemmen."

Eine höchst erfreuliche Entwicklung, die hoffentlich nicht zu spät kommt, denn die Merkelei wird bis in den Untergang weiterbetrieben werden.

Der Gehenkte

15. April 2018 13:04

Der gestrige Live-Stream ist leider zusammengebrochen - wird man das Material später zu Gesicht bekommen? Wünschenswert!

Geronimo

21. April 2018 10:04

Bitte solche Vorträge in einer Mediathek hinterlegen.