Gill

Crane Brinton: Anatomie der Revolution

Kon­rad Gill rezen­siert: Cra­ne Brin­ton: Ana­to­mie der Revo­lu­ti­on. Her­aus­ge­ge­ben von Man­fred Lau­er­mann, Wien: Karo­lin­ger 2017. 328 S., 24 € Wenn der ver­mut­lich anti-revo­lu­tio­närs­te Ver­lag des deut­schen Sprach­rau­mes ein Buch anläß­lich des hun­derts­ten Jah­res­ta­ges der Okto­ber­re­vo­lu­ti­on von einem undog­ma­ti­schen lin­ken Gelehr­ten her­aus­ge­ben läßt, ver­dient das Buch beson­de­re Auf­merk­sam­keit. Der 1968 ver­stor­be­ne Har­vard-Pro­fes­sor Brin­ton seziert in sei­nem Klas­si­ker die Gemein­sam­kei­ten und […] Mehr

Gastbeitrag

Aloys Prinz Liechtenstein: Das Kalifat. Historisch-soziale Studie

Kon­rad Gill rezen­siert: Aloys Prinz Liech­ten­stein: Das Kali­fat. His­to­risch-sozia­le Stu­die, Wien: Karo­lin­ger 2017. 96 S., 18 € Als isla­mi­sche Gue­ril­le­ros 2014 ein »Kali­fat« im Irak aus­rie­fen, erweck­ten sie einen zen­tra­len Begriff der moham­me­da­ni­schen poli­ti­schen Theo­lo­gie wie­der zum Leben und schu­fen sich damit ein Mobi­li­sie­rungs- und Pro­pa­gan­da­mit­tel ers­ter Güte. Denn der Traum vom unge­teil­ten, poli­ti­sche und reli­giö­se Macht […] Mehr

Gastbeitrag