Girls Day

Girls’ Day

Der lan­ge Rei­gen der früh­lings­üb­li­chen Frau­en­fes­te nimmt heu­te wie­der Fahrt auf. It’s Girls’ Day! Die Nomen­kla­tur ist dabei viel­fäl­tig, hier im anglo­pho­ben und apo­stro­phun­si­che­ren Mit­tel­deutsch­land wird er als „Mäd­chen­zu­kunfts­tag“ began­gen, im süd­deut­schen Raum ist (in apo­stro­phi­scher Hin­sicht selbst­be­wußt) vom Girl´s und Boy´s Day die Rede. Mehr

Ellen Kositza

Welttag des Buches: Zwangslektüren

Zwei­er­lei wird heu­te gefei­ert, began­gen oder durch­ge­zo­gen: Da wäre zum einen der soge­nann­te Girls’ Day, der mitt­ler­wei­le auch Mäd­chen-Zukunfts­tag heißt, hier bei uns den Eltern gar nur als „Zukunfts­tag” annon­ciert (ohne wei­te­re Erklä­rung, es galt nur eine Unter­schrift wegen schu­li­schem Fern­blei­ben zu leis­ten). Eigent­lich sol­len sich heu­te her­an­wach­sen­de Mäd­chen in rol­len-unty­pi­schen Beru­fen „aus­pro­bie­ren”. Heißt: Die […] Mehr

Ellen Kositza