Henryk Broder

Szene-Kaleidoskop V: Wunderliches, Wawerka, Wichte

Denunziantentum ist hierzulande heutzutage sehr einträglich, besonders in Regierungsauftrag. Zumindest meistens. Um so schöner, wenn sich mal ein eifriger »Aktivist« daran verhebt: Mehr

Nils Wegner / 11 Kommentare

„Akif auf Achse“: gerade kontrovers genug!

Nachdem Skandalautor Akif Pirinçci mit seinem fulminanten Buch Umvolkung endlich eine neue Heimat beim Verlag Antaios gefunden hatte, lag es nahe, seine gesammelten Beiträge für das Blog Achse des Guten gebündelt aufzulegen. Waren es doch diese Texte, die seinen Einstieg in das politische Schreiben bildeten und ihn so über ein belletristisches Publikum hinaus bekanntmachten. Und war es doch dort, […] Mehr

Nils Wegner / 13 Kommentare

Henryk Broders verfolgende Unschuld? Vergeßt Broder!

(Rezension aus Sezession 53 / April 2013) Kann es ein – üblich polemisch aufgemachtes – Buch Henryk M. Broders wert sein, daß man sich in einer eigenen Gegenschrift daran abarbeitet? Günter Scholdt, emeritierter Professor für Literaturwissenschaft und bis 2011 Leiter des Literaturarchivs Saar-Lor-Lux-Elsass, ist offenbar dieser Meinung. Seine Abrechnung mit Broders nur scheinbar ikonoklastischem Werk […] Mehr

Nils Wegner